OPERA SEARCH

Composer List


Title


Genre List


Opera Length



Advanced Search

Mythen-Oper, Schauplatz Homo-Nachtclub

(April 2016)

SimpsonPleasureGraphicNews.jpg Als "rising star" der britischen Musikszene wird der 27-jährige Mark Simpson gehandelt. Geboren in der Beatles- und Fußballstadt Liverpool, hat es Mark Simp­son als Klarinettist wie als Komponist bereits in die vordersten Ränge von Englands Klassikwelt gebracht: mit Uraufführungen bei der Last Night of the Proms und einer Berufung zum Composer in Association beim BBC Philharmonic bis 2019. Simpsons Orchesterwerke finden für ihre Energie und ideenreiche Griffigkeit viel Presselob. An der Opera North kommt nun  sein erstes Musiktheater-Werk heraus: die Kammeroper Pleasure.

Premiere ist am 28.04.2016; die Produktion wird nach der Uraufführung auch in Liverpool, Aldeburgh und London gezeigt.

Pleasure führt Mark Simpson nach seinem im Juli 2015 uraufgeführten Chorwerk The Immortal erneut mit der Autorin Melanie Challenger zusammen. Erzählt wird eine Familientragödie als moderne Variation des Mythos um Hera und Hephaistos: Pleasure ist der Name eines hedonistischen Schwulen-Nachtclubs im Norden Englands. Dort arbeitet Val als Toilettenfrau, Seele des Clubs und Vertraute der Kunden. Val wird geliebt und geachtet, aber sie bleibt enigmatisch. Als der junge Nathan im Pleasure auftaucht und ein Geschenk für Val hinterlässt, beginnt eine Nacht voller emotionaler Verwerfungen ...

Simpsons Pleasure ist für vier Sänger und ein elfköpfiges Instrumentalensemble geschrieben. Es dirigiert Nicholas Kok, Regie führt Tim Albery, der im Britten-Jahr 2013 die spektakuläre „Grimes on the Beach"-Produktion in Aldeburgh inszenierte.


>  Further information on Performance: Pleasure
>  Further information on Work: Pleasure



>  News Search

Mailing List

Sign up for news updates and offers via email

SIGN UP
Audio Visual Gallery
ONLINE SCORES

Explore our library of 1500 online scores

VIEW SCORES