Boosey & Hawkes Composer News

Search Catalogue

FEATURED COMPOSERS
Glanert, DetlevBrahms-Fantasie (2011-12) 12'
Heliogravure für Orchester

Scoring
2.2.2.2.dbn-4.2.3.0-timp-strings(12.10.8.6.4).
Abbreviations (PDF).

Territory
This work is available from Boosey & Hawkes der ganzen Welt.

World Premiere
3/22/2012
City Halls, Glasgow
BBC Scottish Symphony Orchestra / Donald Runnicles


Composer's Notes  
Jede alte und neue Musik hat sich immer mit dem Gleichgewicht zwischen Unterhalten wollen und intellektueller Reflexion auseinandergesetzt, und in Gestalt und Werk von Johannes Brahms zeigt sich uns eine ganz eigene und faszinierende Lösung: es scheint keinen Komponisten seiner Generation und seines Formats zu geben, der in der Musik so sehr die Balance hält zwischen einem höchsten geistigen Anspruch und einer im besten Sinne volkstümlichen Ausdrucksform – volkstümlich wohlverstanden nicht als Anbiederung an eine vermeintliche Gemeinschaft, sondern als innigster Ausdruck eines zarten oder kräftigen, sicherlich auch norddeutschen Lebensgefühls.

Noch in seinen derbsten Ländlern und Walzern findet sich ein zart austariertes Gedankengeflecht, noch in der komplexesten Mehrstimmigkeit – zum Beispiel einer Chaconne – herrscht als Basis eine Liedstruktur; welche seiner Partituren man auch nimmt, geistiger Anspruch und das Anerbieten einer Dechiffrierbarkeit seiner Sprache vereinen sich hier. Es gehört zu den Überraschungen der Musikgeschichte, daß erst ein Analytiker wie Arnold Schönberg auf die komplexen Konstruktionen seiner Werke und seine Bedeutung für die neue Musik umfassend hinwies; eine Komplexität, die allerdings niemals Selbstzweck einer Partitur von Brahms geworden ist.

Es hat mir als einem in Hamburg geborenem Komponisten besonderes Vergnügen bereitet, mit dem „Brahms‘schen Material" zu komponieren – es ist im Grunde dasselbe intellektuelle und ästhetische Experiment, das sich Prokofjew mit Haydn in seiner ersten Sinfonie erlaubte. Dieses Vergnügen hatte einen Vorläufer in dem Werk „Vier Präludien und Ernste Gesänge", in dem ich den unangetastet gelassenen, aber instrumentierten Brahmsliedern Präludien voranstellte, die aus dem Material der Lieder entwickelt waren.

Die Anfangstakte der 1. Sinfonie bieten ein besonders faszinierendes Material, weil sie zu einem Topos der Musikgeschichte geworden sind, immer wieder wurden Musiker zu einer wie auch immer gearteten Reaktion veranlaßt, so zum Beispiel Clara Schumann mit purem Erschrecken, so zum Beispiel Hans Werner Henze in seinem 3. Klavierkonzert „Tristan", in dem diese Takte als Gegenpol zu einer Henze-Wagner-Welt zitiert werden.

Aus diesen Anfangstakten heraus habe ich mein Stück geformt, indem ich das Material, aber auch den musikalischen Grundgestus paraphrasiert habe; wie auch Brahms selbst habe ich die Chromatik des Anfangs als Tonreihe behandelt, aus der allerdings durch immer andere Veränderungen, Versetzungen, Umstellungen eine neue Musik entsteht, die auch das berührt, was in seiner Musik so eminent wichtig für ihn war: die zarte Trauer, Misanthropie, Melodie, Tanz, Kontrapunkt, Böhmen und Ungarn, Unabhängigkeit: eine ganze Welt aus einem Kern – das Stück erhielt seinen Titel „Brahms-Fantasie" auch als Anspielung auf die gleichnamigen Radierungen von Klinger, die dem alten Brahms so sehr gefielen und die genau diese reiche innere Welt des Komponisten thematisieren.

Die „Heliogravure" ist eine heute unüblich gewordene, aber sehr interessante Technik des 19. Jahrhunderts, bei der Fotografien mittels eines chemischen Verfahrens übermalt wurden – ein originales Material erscheint also als etwas Umgestaltetes und Umgeknetetes, bleibt in seiner Urform vorhanden und ist dennoch durch den Eingriff eines Künstlers etwas Neues; deshalb erschien mir dieser Untertitel für dieses – auch in meinem eigenen Gesamtkatalog ungewöhnliche – Stück ideal: wir hören Brahms und hören ihn doch nicht, wir hören meine Musik und dennoch ist es nicht ganz die meine. Ein Vexierbild, eine Musik über Musik, ein Gedankenspiel und eine Fantasie in fremden, aber dennoch vertrauten Fahrspuren.




Mailing List

Sign up for news updates and offers via email

SIGN UP
Audio Visual Gallery
Get Adobe Flash player
ONLINE SCORES

Explore our library of over 1000 online scores

VIEW SCORES
FAQ | Contact Us | Links | About Us | Shop Directory | Careers | Terms of use | RSS Index