Boosey & Hawkes Composer News

Search Catalogue

FEATURED COMPOSERS
Borowski, Johannes Boris: Dex (2015) 11'
for ensemble

Scoring

fl.cl.ssax-perc-harp-pft-vln.vla.vlc.db

Abbreviations (PDF)

Territory

This work is available from Boosey & Hawkes der ganzen Welt.

World Premiere

22/01/2016
Heilig-Kreuz-Kirche, Berlin
Zafraan Ensemble / Titus Engel

Programme Note

Johannes Boris Borowski lässt sich für die Titel seiner Werke oft vom Klang eines Wortes inspirieren. So war es auch bei seinem Ensemblestück Dex, das im Januar 2016 im Rahmen des Festivals Ultraschall Berlin bei einem Konzert unter dem Motto „Klangrede" uraufgeführt wurde. Dex leitet sich ab von Dexamethason. Dies ist der Name eines Präparats, eines künstlichen Hormons, das als Medikament entzündungshemmend und stark aufputschend wirkt. Spitzensportler setzen es als Dopingmittel ein, heißt es. Studien zufolge soll es außerdem der Höhenkrankheit vorbeugen. Als so passionierter wie erfahrener Bergsteiger interessiert sich Johannes Boris Borowski selbstverständlich auch für die gesundheitlichen Aspekte alpiner Sportarten und stieß durch eine Dokumentation auf die Wirkungsweise von Dexamethason. Dies brachte ihn auf den Gedanken, eine entsprechende Versuchsanordnung in der Musik zu gestalten: Was bewirkt ein plötzlicher Energieschub in einer musikalischen Struktur? Wie verhalten sich dabei Statik und Bewegung zueinander?

In Dex wird zunächst ein Zustand der Statik über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten. Ein in gewissen Abständen wiederkehrendes, auffälliges Element (der Klang einer Vogellockpfeife, die augenzwinkernde Assoziationen an Wald und Gebirge beim Hörer auslöst) und diffuse, zwischendurch auftretende Klangereignisse bestätigen diesen Zustand. Durch einen plötzlichen Impuls kommt es dann plötzlich zu einem ungeheuren Energieschub, der zur dynamischen zweiten Hälfte des Stücks führt. Doch die Wirkung des Impulses hält – wie bei der Einnahme einer aufputschenden Substanz – nur eine Weile an. Das zunächst energiegeladene System fällt allmählich in den vorherigen Zustand zurück. Johannes Boris Borowski interessieren nicht zuletzt immer wieder Aspekte der Identität musikalischer Charaktere, so auch in Dex: Was passiert mit den Strukturelementen, die zu Beginn des Stücks eingeführt wurden, nachdem die Wirkung des erwähnten Energieschubes nachlässt? Wenn das, was durch den hinzugefügten starken Impuls aufgebaut werden konnte, allmählich wieder vergeht? Solche Fragen werden in Dex sowohl strukturell als auch dramaturgisch äußerst konzentriert und pointiert untersucht.
© Eckhard Weber

Recommended Recording

Zafraan Ensemble / Titus Engel
bastille musique bm4

cd_cover

News stories for this title:


New addition...  Barenboim-Geburtstag mit Borowski-Uraufführung



Mailing List

Sign up for news updates and offers via email

SIGN UP
Audio Visual Gallery
ONLINE SCORES

Explore our library of 1500 online scores

VIEW SCORES