Boosey & Hawkes Composer News

Search Catalogue

FEATURED COMPOSERS

Aktuelles zum Genre JUNGES MUSIKTHEATER

(December 2014)

nbSpecial01_Titel.jpg Die erste Sonderausgabe unserer Verlagszeitschrift nota bene ist einem Schwerpunkt unserer Verlagsarbeit gewidmet, der uns besonders am Herzen liegt: dem Genre der Kinder-, Jugend- und Familienoper, das in letzter Zeit einen faszinierenden Boom erlebt.

Seit rund zehn Jahren – beginnend mit der Uraufführung von Detlev Glanerts Die drei Rätsel 2003 in Montepulciano – konnten wir bei der Entstehung einer Vielzahl neuer Werke aktiv mitwirken, die schnell ihren Platz im Repertoire gefunden haben, vom Taschenformat bis hin zur großen Oper auf der großen Bühne.

Besondere Bedeutung kommt den Pionierleistungen einiger Institutionen zu wie den Jugendsparten des Staatstheaters Stuttgart und des Nationaltheaters Mannheim, dem Theater Sonnevanck in Enschede oder der Ópera de Cámara de Navarra in Pamplona. Einen couragierten Weg ging auch Andreas Homoki als Intendant der Komischen Oper Berlin, der das Genre zur Chefsache machte. Seine Uraufführungs-Inszenierung von Frank Schwemmers und Michael Frowins Abenteuer-Oper Robin Hood war einer der größten Erfolge seiner Berliner Intendanz. Den Beginn der Kooperation mit der Komischen Oper, der das erste Kapitel unseres Specials gewidmet ist, machte Pierangelo Valtinonis 2006 in Berlin uraufgeführter Pinocchio, fortgesetzt durch dessen Schneekönigin, zwei Werke, in denen der Kinderchor und Kindersolisten im Zentrum des Geschehens stehen und die beide inzwischen große Erfolge an anderen deutschen Theatern feiern, ebenso in Italien, Portugal, Schweden und Russland.

Das Junge Musiktheater bereichert unsere Verlagsarbeit nicht nur mit einer Fülle von wunderbaren Stücken, es kamen auch eine Reihe neuer Autoren zu uns, darunter Mike Svoboda, Taner Akyol, Chris Seidler und Leonard Evers, die wir mit dieser Publikation herzlich begrüßen wollen. Zwei der näher vorgestellten Stücke haben soeben ihre Entwicklungs- und Erprobungsphase abgeschlossen und erwarten nun ihre Uraufführung: James Reynolds’ Geisterritter nach dem Bestseller von Cornelia Funke sowie Franz Schuberts Die Bürgschaft in einer vervollständigten und aktualisierten Fassung von Anna-Sophie Brüning und Paula Fünfeck.

Das komplette Heft finden Sie auch online als PDF: BITTE KLICKEN SIE HIER!

(Weitere Informationen, Ansichtspartituren und Klangbeispiele zu allen unseren Werken halten wir bereit.)





>  News Search

Mailing List

Sign up for news updates and offers via email

SIGN UP
Audio Visual Gallery
ONLINE SCORES

Explore our library of 1500 online scores

VIEW SCORES