Boosey & Hawkes Composer News

Search Catalogue

FEATURED COMPOSERS

DEA von Michel van der Aas Blank Out

(May 2017)

AaNewsStory_Credit-Marco-Borggreve.jpg Mit Sunken Garden schuf Michel van der Aa – als Librettist an seiner Seite der Bestseller-Autor David Mitchell (Der Wolkenatlas) – 2013 die wohl erste Oper, bei deren szenischer Umsetzung 3D-Film eine unverzichtbare Rolle spielt: Dieser zeigt die Cyberwelt, in der die Hauptfigur sich zu verlieren droht. Auch van der Aas jüngstes Musiktheater Blank Out greift dieses Prinzip auf und verdichtet es radikal in einem Zwei-Personen-Drama.

Dessen einer Protagonist ist nurmehr virtuell, und auf klassische Instrumente wird ganz verzichtet. Nach Stationen in Amsterdam, Rom, Beijing und Helsinki kommt Blank Out am 13.05.2017 bei den Kunstfestspielen Herrenhausen zur deutschen Erstaufführung. Aufführungen schließen sich im Herbst an beim diesjährigen Lucerne Festival (am 12.08.2017 im Rahmen des Van-der-Aa-Features mit vier schweizer Erstaufführungen) sowie in der Park Avenue Armory, New York (US-Premiere am 21.09.2017 plus drei Folgeaufführungen).

Als Composer-in-Residence wird Michel van der Aa beim Lucerne Festival im Sommer 2017 ein weiteres Musiktheater vorstellen, nämlich seine Pessoa-Adaption The Book of Disquiet.

Sunken Garden
erlebt seine US-Premiere im März 2018 an der Dallas Opera.
 


>  Further information on Work: Blank Out

Photo: Michel van der Aa (© Marco Borggreve)

>  News Search

Mailing List

Sign up for news updates and offers via email

SIGN UP
Audio Visual Gallery
ONLINE SCORES

Explore our library of 1500 online scores

VIEW SCORES