Expand
  • Find us on Facebook
  • View Our YouTube Channel
  • Listen on Spotify
  • Follow us on Twitter
  • View our scores on nkoda

Am 24. Februar 2018 erlebt Jacques Offenbachs romantische Oper Les Fées du Rhin („Die Rheinnixen") an der Budapester Staatsoper ihre ungarische Erstaufführung. Die Neuinszenierung, die im kommenden Jahr wieder aufgenommen wird, ist ein Vorbote der Ereignisse rund um den 200. Geburtstag Offenbachs 2019.

Les Fées du Rhin gelangte 1864 nur verstümmelt zur Uraufführung und geriet danach weitgehend in Vergessenheit. Die Rekonstruktion und Wiederaufführung im Rahmen der Offenbach Edition Keck OEK brachte nicht nur ein musikalisches Juwel wieder ans Licht, sie änderte auch in fundamentaler Weise das Bild, das man sich bis dahin allgemein von seinem Schöpfer gemacht hatte. Es wurde deutlich, dass Offenbach zeitlebens immer wieder versucht hatte, sich im romantischen Genre zu verwirklichen, und viel mehr (oder sogar: ein ganz anderer) war als der Meister der musikalischen Gesellschaftssatire und frivolen Mythentravestie.

Les Fées du Rhin erzählt eine Geschichte aus der Zeit der Reformationskriege – Grausamkeit, Leiden und wahnhafte Verirrung werden am Ende geheilt: durch das Eingreifen von Naturgeistern und durch eine unwandelbare Liebe. In ihrer antichauvinistischen, pazifistischen Haltung, komponiert aus der Perspektive eines zum „Erbfeind" übergelaufenen deutschen Komponisten, sind die Fées du Rhin ein außerordentliches Zeugnis europäischer Romantik.

Nach der vielgepriesenen, auch auf CD eingespielten Wiederaufführung beim Festival von Montpellier 2002, gelangte das Werk bereits wiederholte Male auf die Bühne: 2005 an der Slovenischen Nationaloper (mit Stationen in Ljubljana, Winterthur, St. Pölten und Bozen), im selben Jahr am Theater Trier, 2006 am Staatstheater Cottbus und 2007 am Stadttheater Bremerhaven. Regie bei der aktuellen Neuproduktion der der Ungarischen Staatsoper führt deren künstlerischer Direktor Ferenc Anger, die musikalische Leitung hat Gergely Kesselyák. Folgeaufführungen finden statt am 25. Februar sowie 1. und 2. März 2018.

www.opera.hu/musor/megtekint/a-rajnai-sellok-2017

2019 wird nicht nur der 200. Geburtstag des großen Komponisten gefeiert, sondern auch 20 Jahre Offenbach Edition Keck OEK. Die Reihe unter der Federführung von Jean-Christophe Keck trat 1999 an die Öffentlichkeit, mit Brigitte Fassbaenders Neuinszenierung von Orphée aux Enfers in rekonstruierter Originalgestalt. Die OEK darf heute international als die maßgebliche Ausgabe der Werke Offenbachs gelten. Für das Doppel-Jubliäum im kommenden Jahr sind zahlreiche Aufführungen in vielen Ländern, neue Bühnenproduktionen sowie Publikationen geplant. Zu den Highlights wird sicher die Wiederentdeckung von Offenbachs erster, abendfüllender Opéra-comique Barkouf gehören.

>  Further information on Performance: Les Fées du Rhin (OEK critical edition)

>  Further information on Work: Les Fées du Rhin (OEK critical edition)

>  News Search

Stay updated on the latest composer news and publications