Nachrichten zu den Komponisten bei Boosey & Hawkes

Suche Katalog

KOMPONIST IM PORTRÄT
Cherubini - Bock/Geyer (CHERUBINI-EDITION)Lo sposo di tre e marito di nessuna (The Betrothed of Three and the Husband of None) (1783) 150'
Dramma giocoso per musica

Music Text      English
Libretto von Filippo Livigni nach Carlo Goldonis "La bottega del caffè" (ital.)

Orchesterbesetzung
3S,T,3Bar; 2.2.corA.0.1-2.0.0.0-continuo-strings.
Abkürzungsverzeichnis (PDF).

Vertriebsgebiet
Dieses Werk ist erhältlich bei Boosey & Hawkes für Aufführungen in der ganzen Welt.


For full details on this stagework, including synopsis and roles, please visit our Opera section.


World Premiere
11/1/1783
Teatro San Samuele, Venice
(WP: Nov 1783, exact date unknown)


World premiere of version
7/24/2005
Palazzo Ducale, Martina Franca
Davide Livermore, director / Orchestra Internazionale d’Italia / Dimitri Jurowski


Rezeption      English
Mit Lo Sposo di tre e marito di nessuna gelang Luigi Cherubini ein großer Erfolg, sein erster auf dem Gebiet der Opera Buffa. Uraufgeführt am Teatro di San Samuele in Venedig im Jahre 1783 zeigte Cherubini sein Talent auch auf dem Gebiet der "anderen" Operngattung, jenem der Burleske, komischen Oper, dem dramma giocoso, und er griff dafür auf einen beliebten und satirisch-parodistischen Stoff zurück, nämlich auf Goldonis La bottega del caffè. Dieses burleske Verwechslungs- und Verkleidungsspiel greift intensiv auf die Tradition der italienischen commedia dell’arte zurück, mit dem Schauspielerpaar, den Überlegungen zu den liebestollen älteren Herren, der Parodie auf Pantalone der Advokatenszene etc.

Musikalisch ist diese Oper ein Feuerwerk höchst vergnüglicher, manchmal auch bitterernster Ensembleszenen, die effektvoll instrumentiert sind, wie die großen Kettenfinali, vor allem jenes des ersten Aktes, welches alle Beteiligten letztlich in den Wahnsinn führt mit einer köstlichen Parodie auf brausende Orgelklänge, oder die Ombraszene, die den Spuk einer fingierten Geisterbefragung im 2. Akt vorführt. Daneben stehen hoch virtuose teilweise anrührende Arien, die von den beiden seriagemäßen weiblichen Protagonisten Donna Rosa und Donna Lisetta ein großes Können abfordern. Die männlichen Protagonisten bestreiten das Spektrum des herrlichen Baritonbuffo Don Pistacchio, dem zugleich ein großes schauspielerisches Talent abverlangt wird bis hin zum teilweise sentimental gezeichneten Helden Don Martino (Tenor). In dieser Oper waren ursprünglich Balletti vorgesehen: ein Entreaktballett und ein Schlußballett: diese bleiben heute wie damals dem jeweiligen Einfallsreichtum der Inszenierung vorbehalten.
Helen Geyer

Pressestimmen      English

Empfohlene Aufnahme
Festival della Valle d’Itria, Martina Franca 2005 (FP of new edition)
Dynamic CDS 503/1-2

Click here to purchase this CD from Amazon








Mailinglist

Melden Sie sich an für Updates & Angebote per Mail

ZUR REGISTRIERUNG
Kataloge

Orchester- und Bühnenwerke

Online Ansicht

Blättern Sie online in über 1000 Partituren!

Musicals
FAQ | Kontakt/Impressum | Links | Über Uns | Shopverzeichnis | Stellen | AGB | RSS Index