Nachrichten zu den Komponisten bei Boosey & Hawkes

Suche Katalog

KOMPONIST IM PORTRÄT

Gordon Jacob

 1895 - 1984Gordon Jacob Photo © Boosey & Hawkes

Schlaglicht


English    Deutsch    


Gordon Jacob ist einer der populärsten und vielseitigsten britischen Komponisten des 20. Jahrhunderts und wird vor allem für seine unterhaltenderen Werke bewundert * ging aufs Dulwich College und studierte Komposition am Royal College of Music bei Stanford, Parry und Howells * unterrichtete am Birkbeck College, ehe er 1926 ans RCM zurückkehrte, wo er 40 Jahre lang als Dozent tätig war und u.a. Malcolm Arnold, Imogen Holst, Elizabeth Maconchy und Bernard Stevens zu seinen Schülern zählte * seine Musik ist durch Könnerschaft, virtuose Instrumentationskunst und lebhaften Esprit gekennzeichnet * sein Schaffen umfaßt auch bedeutende Konzerte für sonst vernachlässigte Instrumente * Jacob diente mit einfühlsamen Bearbeitungen dem Werk anderer Komponisten wie William Byrd, Ralph Vaughan Williams und Gustav Holst * verfaßte auch Libretti und wichtige Grundlagenwerke für den Kompositionsunterricht, darunter Orchestral Technique (1931) und The Composer and his Art (1960) * besaß lebhaftes Interesse für das praktische Musizieren und war auch als Symphonie- und Blasorchester-Dirigent tätig

Zu Gordon Jacobs beliebtesten Werken zählen:
Divertimento (1938) für kleines Orchester
Doppelkonzert (1976) für Klarinette, Trompete und Streicher
Flötenkonzert Nr.2 (1981) für Flöte und Streicher
Mini-Concerto (1980) für Klarinette und Streicher


"Ich halte die Frage nach dem Kommunizieren für wichtig, denn man möchte nie auf sein Publikum herabschauen... an dem Tag, an dem die Melodie gänzlich über Bord geworfen wird, kann ebensogut die gesamte Musik einpacken..." — Gordon Jacob

Mailinglist

Melden Sie sich an für Updates & Angebote per Mail

ZUR REGISTRIERUNG
Kataloge

Orchester- und Bühnenwerke

Musicals
FAQ | Kontakt/Impressum | Links | Über Uns | Shopverzeichnis | Stellen | AGB | RSS Index