Nachrichten zu den Komponisten bei Boosey & Hawkes

Suche Katalog

KOMPONIST IM PORTRÄT

Eugen d'Albert

 1864 - 1932Eugen d'Albert

Schlaglicht


English    Deutsch    


Eugen d’Albert war ein gefeierter Meisterpianist (Schüler von Sullivan und Pauer in London, später auch von Liszt) und befreundet mit zahlreichen bedeutenden Zeitgenossen aus Musik, bildender Kunst und Dichtung * obwohl in Glasgow geboren, fühlte sich d’Albert immer als Deutscher * mit der Zeit rückt das Komponieren in den Mittelpunkt, vor allem das Lied (58 Klavierlieder) und die Oper (21 Opern zwischen 1893 und 1932); doch schrieb er auch zwei Klavierkonzerte und eine Sinfonie * frühe Erfolge mit dem tragischen Einakter Kain sowie mit Tiefland (einer der wenigen deutschen Verismo-Opern, wenngleich auf einer portugiesischen Vorlage basierend) und Die Toten Augen * d’Alberts Opern weisen eine romantische Vielfalt der Stile auf und haben das zeitgenössische Publikum durch die zupackende, sinnliche Art der dramatischen Effekte wie die Bühnenwerke kaum eines anderen Komponisten fasziniert * Hinwendung zur komischen Oper, z.B. Flauto solo (über den Flöte spielenden König Friedrich den Großen)

Zu Eugen d’Alberts meistgespielten Werken gehören:
Klavierkonzert Nr.2 E-Dur op.12 (1893)
Tiefland (1901-1903) Oper
Die Toten Augen 
(1912-1913) Oper



Mailinglist

Melden Sie sich an für Updates & Angebote per Mail

ZUR REGISTRIERUNG
Kataloge

Orchester- und Bühnenwerke

Musicals
FAQ | Kontakt/Impressum | Links | Über Uns | Shopverzeichnis | Stellen | AGB | RSS Index