Boosey & Hawkes Composer News

Search Catalogue

FEATURED COMPOSERS

Johannes Brahms

 1833 - 1897Johannes Brahms

Snapshot


English    Deutsch    


Als pianistisches Wunderkind trat Johannes Brahms seit seinem 10. Lebensjahr in seiner Heimatstadt Hamburg auf * bis 1853 Komposition von u.a. zwei Klaviersonaten (op.1 und 2) * bei einer Konzertreise 1853 Begegnung mit Schumann in Düsseldorf; Schumann feiert den jüngeren Kollegen als den, "der da kommen mußte" * Mißerfolg bei der Uraufführung von Brahms’ erstem, "symphonischen" Klavierkonzert 1859 in Leipzig * danach Komposition der Klavierquartette op.25 und 26, Klavierquintett op.34 * seit den 50er Jahren Komposition zahlreicher Quartette, Quintette und Sextette für verschiedene Besetzungen * ab 1863 Leitung der Wiener Singakademie, 1872-75 Leitung der Konzerte der Wiener Gesellschaft der Musikfreunde * in Wien entstehen Paganinivariationen op.35, Symphonie Nr.1, kantatenhafte Chorkompositionen wie das Triumphlied sowie das Deutsche Requiem * 1877-79 Symphonie Nr.2, Violinsonate und Violinkonzert * 1883-85 Symphonien Nr.3 und Nr.4 * in den letzten Lebensjahren zahlreiche kammermusikalische Werke (Klavier, Klarinette) und Lieder

Zu Johannes Brahms’ beliebtesten Werken gehören außerdem:
Haydn-Variationen op.56 (1873) für Orchester
Tragische Ouvertüre op.81 (1880-81) für Orchester
Schicksalslied op.54 (1871) für Chor und Orchester



Mailing List

Sign up for news updates and offers via email

SIGN UP
Listen To Brahms
Get Adobe Flash player
Shop for Brahms

Sheet Music, CDs, ringtones and downloads

SHOP NOW
ONLINE SCORES

Explore our library of over 1000 online scores

VIEW SCORES
FAQ | Contact Us | Links | About Us | Shop Directory | Careers | Terms of use | RSS Index