Expand
  • Besuche uns bei Facebook
  • Videos schauen in unserem YouTube-Kanal
  • Spotify
  • Twitter
  • Noten digital auf nkoda
English Deutsch

war einer der bedeutendsten Protagonisten der europäischen Musik in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg * erlangte in den späten 1960er Jahren Bekanntheit mit den neo-expressionistischen Bühnenwerken Eight Songs for a Mad King und Vesalii Icones, den Orchesterstücken Worldes Blis und St Thomas Wake sowie der Oper Taverner * schrieb viele Werke für das von ihm gegründete Kammerensemble "The Fires of London" * schuf seit den 1970er Jahren u.a. ein Trompetenkonzert, acht Symphonien sowie zehn "Strathclyde" Concerts für verschiedene Besetzungen, komponiert für das Scottish Chamber Orchestra * arbeitete viel mit Kindern und Jugendlichen und verfasste Werke für sie * war als Dirigent sowohl seiner eigene Werke als auch des Standardrepertoires tätig * Master of the Queen's Music 2004–14

Zu Peter Maxwell Davies’ meistgespielten Werken gehören:
Eight Songs for a Mad King (1969) Musiktheater für Männerstimme und Ensemble
An Orkney Wedding, with Sunrise (1985) für Orchester oder Kammerorchester und Dudelsack
Symphonie Nr.5 (1994) für Orchester

"ein lebhafter Sinn fürs Theatralische und ein musikalisches Idiom, das zugleich mittelalterlich-mystisch, modernistisch-scharf und spontan zugänglich ist" (New York Times)

Erfahren Sie immer das Neueste über unsere Komponist*innen und Notenausgaben