Nachrichten zu den Komponisten bei Boosey & Hawkes

Suche Katalog

KOMPONIST IM PORTRÄT

Sebastian Currier

Photo credit: Jeffrey Herman
b. 1959

Schlaglicht


English     Deutsch     Español    


Träger des Grawemeyer Award 2007 und einer der profiliertesten amerikanischen Komponisten der Gegenwart * mit zahlreichen weiteren Preisen ausgezeichnet, darunter der Rompreis, ein Guggenheim-Stipendium, Stipendien der American Academy in Berlin und des National Endowment for the Arts sowie ein Academy Award von der American Academy of Arts and Letters * Curriers Musik wird unterstützt von renommierten Künstlern wie Anne-Sophie Mutter, die sein Stück Aftersong für Geige und Klavier in Auftrag gegeben und uraufgeführt hat und für die nun ein neues Violinkonzert entsteht * Mitglieder der Berliner Philharmoniker widmeten seinem umfangreichen Kammermusikschaffen im Oktober 2005 einen reinen Currier-Abend einschließlich der Uraufführungen von Remix für gemischtes Ensemble und von Crossfade für zwei Harfen

Zu Sebastian Curriers Werken zählen:
Time Machines (2007) für Violine und Orchester
Piano Concerto (2006) für Klavier und Orchester
Nightmaze (2005) für Kammerensemble
Next Atlantis (2008) für Streichquartett
Ausblick: UA seines neuen 'Geistertrios' mit Anne-Sophie Mutter, Daniel Müller-Schott, und Lambert Orkis in der Carnegie Hall (Mrz. 2019); neues Violinkonzert Aether mit Baiba Skride und dem Boston Symphony Orchestra unter Andris Nelsons (UA Mai 2019)
Besuchen Sie auch die Homepage von Sebastian Currier unter www.sebastiancurrier.com
E-Mail-Newsletter

Melden Sie sich an für Updates & Angebote per Mail

ZUR REGISTRIERUNG
Kataloge

Orchester- und Bühnenwerke

Musicals