OPERNSUCHE

Liste der Komponisten


Titel


Liste der Genres


Länge der Oper



Erweiterte Suche

Peter Maxwell Davies

 b.8 September 1934, Manchester
d.14 March 2016, Sanday, OrkneyPeter Maxwell Davies Photo © Copyright Eamonn McCabe

Biographie


English    Deutsch    


Mit über 200 veröffentlichten, weltweit aufgeführten Werken ist Peter Maxwell Davies als einer der führenden Komponisten unserer Zeit anerkannt. Er lebte viele Jahre auf den Orkney-Inseln vor der Nordküste Schottlands, wo auch die meisten seiner Kompositionen entstehen.

Zu seinen wichtigsten Bühnenwerken gehören die Opern Taverner, The Martyrdom of St Magnus und The Doctor of Myddfai, das abendfüllende Ballet Salome sowie die Musiktheaterstücke Eight Songs for a Mad King, Miss Donnithorne’s Maggot und Vesalii Icones. Sein großes Oeuvre an Orchesterwerken umfaßt zehn Symphonien und siebzehn Instrumentalkonzerte sowie das höchst populäre An Orkney Wedding with Sunrise, das als Auftragswerk für das Boston Pops Orchestra komponiert und von Millionen von Fernsehzuschauern auf der ganzen Welt bei der Übertragung von der Last Night of the Proms mitverfolgt wurde. Außerdem hat Peter Maxwell Davies eine große Anzahl von Werken geschrieben, die von Kinder musiziert werden können.

Maxwell Davies war auch als Dirigent tätig. Er war 10 Jahre lang Associate Conductor/Composer des Londoner Royal Philharmonic Orchestra sowie des BBC Philharmonic, außerdem Composer Laureate des Scottish Chamber Orchester, für das er seine Reihe der zehn Strathclyde Concertos komponiert hat. Ebenso war er zwischen 1992 und 2000 als erster Komponist/Dirigent des BBC Philharmonic Orchestra tätig. Er hat viele der führenden Orchester in Europa und Nordamerika dirigiert, darunter das Cleveland Orchestra, das Boston Symphony Orchestra, das San Francisco Symphony Orchestra, das Leipziger Gewandhausorchester, das Philharmonische Orchester Oslo, das Russische Nationalorchester und das Philharmonia Orchestra.

Zu Peter Maxwell Davies’ Werken aus jüngerer Zeit zählen das Musiktheaterstück Mr Emmet Takes a Walk, das bislang über 50 Aufführungen erlebte, die Antarctic Symphony (Symphonie Nr.8), ein gemeinsames Auftragswerk des Philharmonia Orchestra und des British Antarctic Survey, sowie Sea Orpheus (2009), entstanden für das "Brandenburg Project" des Orpheus Chamber Orchestra. Seit 2000 hatte der Komponist sich besonders der Musik für Kammerbesetzungen und für Chor gewidmet, darunter Seven Skies of Winter (2003) für das Nash Ensemble und ein Streichtrio, das beim St Magnus Festival 2008 zur Uraufführung kam. Seit 2012 betreibt das Label Naxos ein umfangreiches Projekt, in dessen Rahmen die in den 1990er Jahren ursprünglich für Collins Classics entstandenen Aufnahmen des Komponisten (einschließlich seiner Symphonien) neu herausgebracht werden.

1987 wurde Peter Maxwell Davies geadelt, und zwischen 2004 und 2014 war er Master of the Queen's Music – eine Funktion, in der er die Rolle der Musik in Großbritannien förderte und zahlreiche Werke für Königin Elisabeth II. zu offiziellen Anlässen schrieb.

März 2016

This biography can be reproduced free of charge in concert programmes with the following credit: Reprinted by kind permission of Boosey & Hawkes

Mailinglist

Melden Sie sich an für Updates & Angebote per Mail

ZUR REGISTRIERUNG
Kataloge

Orchester- und Bühnenwerke

Online Ansicht

Blättern Sie online in über 1000 Partituren!

Musicals
FAQ | Kontakt/Impressum | Links | Über Uns | Shopverzeichnis | Stellen | AGB | RSS Index