OPERNSUCHE

Liste der Komponisten


Titel


Liste der Genres


Länge der Oper



Erweiterte Suche

*English

Offenbach, Jacques

Coscoletto ou Le Lazzarone (1865)

(Coscoletto oder Der Lazzarone)
Dauer: 75 Minuten
Opéra-comique in two acts

Libretto by Charles Nuitter and Etienne Tréfeu; new German version by Günther Obst (F,G)

Besetzung
2S,T,2Bar,B; chorus; 2(2=picc).2.2-2.2.3.0-timp.perc-strings.
Abkürzungsverzeichnis (PDF).


Vertriebsgebiet
Dieses Werk ist erhältlich bei Boosey & Hawkes für Aufführungen in der ganzen Welt.



Uraufführung
7/24/1865
Bad Ems
Ensemble: .



Erstaufführung der Fassung
7/17/1992
Nürnberg
Ensemble: unknown

Rollen

FRANGIPANI, MakkaronihändlerBaß
MARIANA, seine FrauSopran
POLYCARPO, DarmsaitenfabrikantBariton
ARSENICO, Apotheker und DrogistBariton
DELFINA, BlumenhändlerinSopran
COSCOLETTO, LazzaroneTenor
Eine Nachbarin, Lazzaroni, Fischer, Volk


Ort und Zeit
Neapel im 19. Jahrhundert


Zusammenfassung
Coscoletto soll Mariana, der schönen Gattin des verschlafenen Makkaronihändlers Frangipani jeden Morgen und jeden Abend ein Ständchen bringen. Sein zahlungskräftiger Auftraggeber ist Polycarpo, der Darmsaitenfabrikant. Was Polycarpo nicht merkt: Coscoletto richtet seine glühenden Lieder gar nicht an Mariana (was diese aber glaubt und hofft), sondern an deren Nachbarin, die reizende Blumenhändlerin Delfina, und zwar in eigener Sache. So hat er den Gewinn und den Nutzen zugleich und ein Alibi gegenüber dem mißtrauischen Frangipani. Als aber ein Liebesbrief Polycarpos – in einem Blumenstrauß versteckt – den Weg zu Delfina findet statt zu Mariana, beginnen die Verwicklungen. Denn Delfina, des Lesens wie des Schreibens unkundig, bittet ausgerechnet Mariana, ihr bei der Antwort behilflich zu sein. Durch eine Finte gelingt es Mariana herauszubekommen, daß gar nicht Coscoletto sondern Polycarpo der Absender des Liebesbriefchens ist, auf das nun sie – an Delfines Stelle – antwortet. Noch wiegt sich Delfina in dem Glauben, Coscoletto habe ihr geschrieben. Frangipani kocht vor Eifersucht, als er unbemerkt Zeuge wird, wie Polycarpo Coscoletto den Antwortbrief Marianas vorliest, in dem sie dem Absender zwar Hoffnungen macht, doch nur unter der Bedingung einer sofortigen Heirat. Alle „auftretenden Hindernisse“ werde man schon beseitigen. Franginpani vermutet, daß er aus dem Weg geräumt werden soll, und nicht nur das sonderbare Verhalten seines Freundes Arsenico, seines Zeichens Apotheker (und Giftmischer), geben in der Tat Anlaß zur Beunruhigung. Der Vesuv grollt und faucht, und Frangipani wappnet sich gegen den Anschlag...


Stimmung
heiter


Themen
Beziehungen





Mailinglist

Melden Sie sich an für Updates & Angebote per Mail

ZUR REGISTRIERUNG
Kataloge

Orchester- und Bühnenwerke

Online Ansicht

Blättern Sie online in über 500 Partituren!

Musicals
FAQ | Kontakt/Impressum | Links | Über Uns | Shopverzeichnis | Stellen | AGB | RSS Index