OPERNSUCHE

Liste der Komponisten


Titel


Liste der Genres


Länge der Oper



Erweiterte Suche

*English

Delius, Frederick

Koanga (1895-97)

Dauer: 110 Minuten
Opera in three acts with prologue and epilogue

Original libretto by Charles Francis Keary, revised libretto by Douglas Craig and Andrew Page (E,G)

Besetzung
Major roles: 2S,A,Bar,2B; minor roles: 3S,4A,T,B; chorus 3(III=picc).2.corA.2.bcl.3.dbn-4.2.3.1-timp.perc:tgl/glsp/tamb/cyms/ BD/SD/tam-t-2harp-banjos-cowhorn(off-stage)-strings.
Abkürzungsverzeichnis (PDF).


Vertriebsgebiet
Dieses Werk ist erhältlich bei Boosey & Hawkes für Aufführungen in der ganzen Welt.



Uraufführung
3/30/1904
Stadttheater, Elberfeld
Dirigent: Fritz Cassirer
Ensemble: Staattheater Elberfeld

Rollen

ONKEL JOEBaß
DON JOSE MARTINEZBaß
SIMON PEREZTenor
KOANGABariton
RANGWANBaß
PALMYRASopran
CLOTILDAAlt
Töchter der Pflanzer4 Soprane / 4 Altstimmen
Sklaven, Tänzer, Diener


Ort und Zeit
Eine Plantage am Mississippi in Louisiana, zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts


Zusammenfassung

Im Prolog bitten einige Töchter der Pflanzer den alten Sklaven Onkel Joe, ihnen die Geschichte von Koanga und Palmyra zu erzählen. Die Szene verwandelt sich, wir sind in einer früheren Zeit. Palmyra, das Dienstmädchen von Clotilda, der Frau des Plantagenbesitzers Martinez, sieht zu, wie der Aufseher Perez die Sklaven zur Arbeit weckt. Er gesteht Palmyra seine Liebe, doch will sie nichts von ihm wissen. Martinez tritt herein und Perez berichtet ihm von der Ankunft eines guten neuen Sklaven, der daraufhin hereingebracht wird. Es ist Koanga, ein afrikanischer Prinz, der die Götter anruft, um den Verrat, dem er zum Opfer gefallen ist, zu rächen. Perez begreift, dass Koanga eher sterben würde, als ein Sklave zu sein, doch Martinez meint, vielleicht lasse er sich von Palmyras Schönheit überzeugen. So geschieht es auch, und Palmyra wird Koanga überlassen. Perez ist erzürnt, und Clotilda – die weiß, dass Palmyra ihre Halbschwester ist – ist entsetzt.

Zu Beginn des zweiten Aktes herrscht Feierstimmung anlässlich der bevorstehenden Hochzeit von Koanga und Palmyra. Clotilda berät sich mit Perez, wie man die Hochzeit noch verhindern könne. Perez klärt Palmyra über das Geheimnis ihrer Geburt auf, doch will sie ihre Meinung nicht ändern. Als die Zeremonie beginnen soll, entführt Perez Palmyra. Wutentbrannt kämpft Koanga mit Martinez und streckt ihn nieder. Er flieht in die Sümpfe und bringt mit einem Zauber eine Seuche über die Plantage, doch kehrt er nach einer Vision der leidenden Palmyra wieder zurück. Bei seiner Ankunft sieht er, wie Perez gerade versucht sie zu umarmen. Koanga bringt ihn um, wird jedoch selber gefangen genommen und hingerichtet. Palmyra trauert um ihn und ersticht sich. Im Epilog sehen wir, welchen Eindruck die Erzählung des alten Joe auf die Mädchen gemacht hat. Sie betrachten den Sonnenaufgang.


Stimmung
romantisch, tragisch


Themen
Ethik, Geschichte, Zauberei/Geheimnis, Beziehungen, Politik, Gesellschaft


Empfohlene Aufnahme
Eugene Holmes / Claudia Lindsey / Raimund Herincx / Keith Erwin / Jean Allister / Simon Estes / London Symphony Orchestra / John Alldis Choir / Sir Charles Groves
EMI Classics 585 142 2 (2003 reissue)

London Select Choir / London Philharmonic Orchestra / Thomas Beecham (excerpts)
Naxos Historical 8.110904

Click here to purchase this CD set from our online shop


*









Kaufausgaben

Koanga(full score) Collected Edition 3> Details
KoangaStudy Score - Hawkes Pocket Score 903> Details
Koanga(Vocal Score) (English, German)> Details
Mailinglist

Melden Sie sich an für Updates & Angebote per Mail

ZUR REGISTRIERUNG
Kataloge

Orchester- und Bühnenwerke

Online Ansicht

Blättern Sie online in über 500 Partituren!

Musicals
FAQ | Kontakt/Impressum | Links | Über Uns | Shopverzeichnis | Stellen | AGB | RSS Index