Expand
  • Besuche uns bei Facebook
  • Videos schauen in unserem YouTube-Kanal
  • Spotify
  • Twitter
  • Noten digital auf nkoda

English Deutsch

Libretto nach dem gleichnamigen Gedicht von Heinrich Heine, übersetzt von Andrea Maffei; deutsche Bearbeitung von Emil Taubert (ital., dt.)

Besetzung

S,2M,5T,2Bar,4B; mixed chorus;
2.picc.2.corA.2.bcl.2.dbn-4.3.3.1-timp.perc(3):BD/cym/SD/tam-t/glsp/tgl-2harp-strings;
on-stage: ob.2bn-hn.5trbn-perc:bells
(This work is published and distributed for stage performances by Boosey & Hawkes / Bote & Bock in Germany, Austria, Hungary, the Czech Republic, Slovakia, Slovenia, Croatia, Bosnia and Herzegovina, Serbia, Montenegro and in German speaking Switzerland.)

Abkürzungsverzeichnis (PDF)

Uraufführung
16/02/1895
Teatro alla Scala, Milan
Bauda, Regisseur
Dirigent: Pietro Mascagni
Ensemble: Giovanni Battista De Negri (Ratcliff) / Adelina Stehle (Maria) / Giuseppe Pacini (Douglas) / Renée V

Rollen

MACGREGOR, schottischer Edelmann Baß
MARIA, seine Tochter Sopran
GRAF DOUGLAS, ihr Bräutigam Charakterbariton
WILLIAM RATCLIFF dramatischer Tenor
LESLEY, sein Freund lyrischer Tenor
MARGARETHE, Marias Amme Mezzosopran
TOM, Inhaber einer Diebesherberge Baß
WILLIE, sein Sohn Mezzosopran
Diebe:
- ROBIN, Baß
- DICK, Tenor
- BELL, Bariton
- JOHN und Baß
- TADDIE Tenor
Ein Diener Tenor
Diebe, Diener, Hochzeitsgäste
Ort und Zeit

Schottland um 1820

Zusammenfassung

William Ratcliff war einst mit Maria, der Tochter MacGregors, verlobt. Als sie ihn abwies, schwor Ratcliff, alle Männer, die zukünftig um ihre Hand anhalten sollten, zu töten. Auch Graf Douglas, der Verlobte Marias, erhält am Tage der Hochzeit die Aufforderung, sich mit Ratcliff zu duellieren. Als Douglas William im Kampf zu Boden stößt und in ihm den Mann erkennt, der ihn kurz zuvor auf dem Weg zum Schloß vor Banditen rettete, schont er sein Leben und eilt davon. Ratcliff bleibt von der Großherzigkeit des Fremden unbeeindruckt und beschließt, Maria zu entführen. Diese erfährt von ihrer Amme, daß bereits ihr und Ratcliffs Vater Edward Feinde waren, da beide dieselbe Frau, Marias Mutter Eliza, liebten. Damals wurde Edward von MacGregor erschlagen. An der Wunde blutend, die ihm Douglas beibrachte, dringt William in Marias Gemach ein und wird von Maria, obwohl sie heftiges Mitleid empfindet, erneut abgewiesen. Da ersticht er sie und den herbeieilenden Vater und nimmt sich schließlich selbst das Leben.

Stimmung

romantisch, tragisch

Themen

Beziehungen, Gesellschaft

Empfohlene Aufnahme

Agora Musica (Ita)
Click here to purchase this CD from Amazon

William Ratcliff


Erfahren Sie immer das Neueste über unsere Komponist*innen und Notenausgaben