Expand
  • Find us on Facebook
  • View Our YouTube Channel
  • Listen on Spotify
  • Follow us on Twitter
  • View our scores on nkoda

English Deutsch

Libretto by the composer Florimond Ronger under his pseudonym Hervé. German translation by Josef Heinzelmann (F,G)

Scoring

2T
1(=picc).1.1.1-0.1.1.0-pft-strings(1.1.1.1.1)
Various percussion instruments and out of tune piano offstage

Abbreviations (PDF)

Roles

FIGNOLET, ein exzentrischer Komponist Tenor
SÉRAPHIN, sein Diener Tenor
Time and Place

Das Zimmer des Komponisten Fignolet

Synopsis

Das Arbeitszimmer des Künstlers. Es ist vollgestopft mit Instrumenten, besonders Schlaginstrumente, zu denen anscheinend auch Töpfe gehören. Der Vorhang hebt sich, und Séraphin, der Hausangestellte, erklärt, daß sein Herr Komponist ist, aber leider verrückt. Als Fignolet kommt, bittet er Séraphin, ihm beim Durchspielen seiner neuen Sinfonie zu helfen. Es ist ein programmatisches Werk und trägt den Titel Wie Gigomar den Invasoren zum Opfer fiel. Séraphin möchte wissen, ob der ältere oder der jüngere Gigomar gemeint ist, worauf Fignolet ihn aufklärt, daß Gigomar ein Ort ist und kein Mensch, und daß die Handlung im Jahr 14.894 spielt. Das, was Séraphin auf der Baßtrommel beisteuert, weiß Fignolet durchaus zu schätzen, nur die Essensreste, die er im Klavier findet, regen ihn auf – hat er seinen Diener nicht gebeten, mit dem Kochen am Klavier aufzuhören? Leidenschaftlich spielen sie das Stück dennoch bis zum Ende durch. Den Schluß bildet eine Siegeshymne. Sie schütteln sich die Hände und verneigen sich vor dem Publikum.

Moods

heiter

Subjects

Beziehungen, Musik/Künste

Recommended Recording
cd_cover



Stay updated on the latest composer news and publications