Expand
  • Besuche uns bei Facebook
  • Videos schauen in unserem YouTube-Kanal
  • Spotify
  • Twitter
  • Noten digital auf nkoda

English Deutsch

Libretto by the composer, freely adapted from `On the harmfulness of Tobacco' by Chekhov and `The Birds of America' by J J Audubon (E)

Besetzung

Bar or lowT 1.1.1.0-1.0.0.0-perc(1):timp/glsp/t.bells/marimba/susp.cym-harp-pft(=cel)-strings(1.1.1.1.1)

Abkürzungsverzeichnis (PDF)

Uraufführung
19/05/1977
Brooklyn Academy of Music, Brooklyn, New York
Ian Strasfogel, Regisseur
Dirigent: Philip Brunelle
Ensemble: New Opera Theatre / Orpheus Chamber Ensemble

Rollen

EIN PRIVATGELEHRTER Bariton oder tiefer Tenor
Ort und Zeit

Maryland oder Virginia, zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts, das Podium in einer Gesellschaft in der Provinz

Zusammenfassung

Ein Privatgelehrter hält vor einer Damengesellschaft einen Vortrag über Wasservögel. Seine Beschreibungen der sonderbaren Gewohnheiten der Vögel erscheinen wie Metaphern für die schrecklichen Demütigungen seines eigenen Lebens. Es werden Parallelen gezogen zwischen dem Leben des Redners und den Vögeln, über die er spricht: etwa dem Kormoran, dessen Junge niemals ihr Nest verlassen; dem männlichen Wassertreter, einem häuslichen Vogel, der im Nest wartet, während das Weibchen in der Gegend herumflattert; dem Lund, der, wenn er einen Partner gefunden hat, mit ihm das ganze Leben zusammenbleibt; und dem Seetaucher, einem zarten Vogel, den viele Feinde erbeuten – wenn er bedroht wird, versinkt er ins Unsichtbare. Der Gelehrte illustriert seinen Vortrag mit kolorierten Bildern aus einer Laterna magica, entnommen aus J.J. Audubons The Birds of America. Zu Beginn des Vortrags reagiert seine Frau von der Seitenbühne durch Husten und Räuspern. Angewidert von seinem Vortrag verlässt sie bald den Saal und der Redner beginnt abzuschweifen, wobei immer offenbarer wird, dass sein misslungenes Leben auf das Konto einer herrischen, tyrannischen Ehefrau geht, und von Töchtern, die sich unentwegt über ihn lustig machen.

Pressestimmen

Meisterhaft die Komposition von A Water Bird Talk: Ihre intelligente Konstruktion tritt nur unterschwellig ins Bewußtsein des Hörers. Was er erkennt, ist ein in jedem Moment natürlicher Fluß der musikalischen Rede... Und immer wieder lösen sich harmonische Spannungen in fast Schubert’schem Wohllaut auf." (Die Presse, Wien, 12.10.2002)

Stimmung

heiter

Themen

Beziehungen, Gesellschaft

Empfohlene Aufnahme

John Shirley-Quirk, Sinfonia of St Cecilia, Sara Watkins
Koch International Classics 7388

Click here to purchase this CD from Amazon

Water Bird Talk


Erfahren Sie immer das Neueste über unsere Komponist*innen und Notenausgaben