OPERNSUCHE

Liste der Komponisten


Titel


Liste der Genres


Länge der Oper



Erweiterte Suche

*English
photoLarge
Photo:Marc Ginot
WP of edition, Montpellier 2016, Carlos Wagner dir.

Offenbach - Keck

Geneviève de Brabant (OEK critical edition: 1867 version) (1859/67)

Dauer: 180 Minuten
Opéra-bouffe in three acts

Libretto von Hector Crémieux und Étienne Tréfeu (frz.)

Abkürzungsverzeichnis (PDF)

Vertriebsgebiet
Dieses Werk ist erhältlich bei Boosey & Hawkes für Aufführungen in der ganzen Welt.



Uraufführung
19/11/1859
Théâtre des Bouffes-Parisiens, Paris
Ensemble: Théâtre des Bouffes-Parisiens



Erstaufführung der Fassung
26/12/1867
Théâtre des Menus-Plaisirs, Paris
Ensemble: Théâtre des Menus-Plaisirs



Erstaufführung der Fassung
16/03/2016
Opéra Berlioz, Le Corum, Montpellier
Carlos Wagner, Regisseur
Dirigent: Claude Schnitzler
Ensemble: Solistes & Chœur de l’Opéra national et Orchestre national Montpellier Languedoc-Roussillon

Zusammenfassung
Sifroy, Herrscher eines flandrischen Fürstentums, steht unter dem Bann eines bösen Zaubers. Der Herzog ist mit der schönen Geneviève von Brabant verheiratet, hat es aber nie zum Vollzug der Ehe gebracht und ist folglich kinderlos. Nach dem Gesetz soll er abgesetzt werden, wenn er nach zwei Jahren Ehe keinen Thronerben vorweisen kann. Um den Zauber zu brechen, tritt er eine Pilgerreise an und fühlt sich bei seiner Rückkehr auch erheblich potenter. Doch die angesetzte Liebesnacht scheitert erneut. Sifroy hat durch ein Übermaß von angeblich potenzsteigernden Pasteten den Magen verdorben.

Karl Martell tritt auf und fordert Sifroy und seine Mannen auf, ihn zum Kreuzzug nach Palästina zu begleiten. Kurz vor dem Aufbruch verstößt der Herzog Sifroy seine Frau Geneviève, die von seinem intriganten Berater Golo der Untreue bezichtigt wird. Golo bekommt den Auftrag, Geneviève zu töten. Ihr gelingt die Flucht in den Wald. Golo, der es heimlich auf Geneviève abgesehen hat, stellt ihr nach. Als sie ihn abweist, will er sie tatsächlich ermorden lassen. Doch Geneviève wird von ihrem Pagen Drogan beschützt und Golo schließlich bei einem Fest in der Hauptstadt entlarvt. Sifroy kehrt von seinem vermeintlichen Kriegszug zurück, der jedoch nur dem Amüsement gedient hat. Die befreite Geneviève wird allgemein gefeiert.


Stimmung
heiter, poetisch, romantisch


Themen
Geschichte, Beziehungen, Politik, Gesellschaft





Mailinglist

Melden Sie sich an für Updates & Angebote per Mail

ZUR REGISTRIERUNG
Kataloge

Orchester- und Bühnenwerke

Online Ansicht

Blättern Sie online in über 1000 Partituren!

Musicals