Expand
  • Find us on Facebook
  • Follow us on Twitter
  • Follow us on Instagram
  • View Our YouTube Channel
  • Listen on Spotify
  • View our scores on nkoda

English Deutsch
Music Text

Text by Johann Christian Brandes (G)

Abbreviations (PDF)

Uraufführung
1/1/1968
Berlin
Company: Rüdiger Rüfer, electronics

Roles

Zwei Sprecher und Elektronik
Synopsis

Theseus wird von seinen athenischen Gefährten auf der Insel Naxos ausfindig gemacht, wohin er mit der kretischen Königstochter Ariadne geflohen war, nachdem er mit ihrer Hilfe den Minotaurus getötet hatte. Der Zwiespalt, ob er nach Athen zurückkehren oder mit Ariadne auf der wilden, unbevölkerten Insel bleiben soll, zerreißt sein Herz. Als Ariadne am Morgen aufwacht, ist sie allein. Eine Nymphe berichtet ihr, daß Theseus fortgesegelt sei. Ariadne begreift ihr Schicksal als Sühne für die Schuld gegenüber der Mutter und stürzt sich von einem Felsen ins Meer.

Ariadne basiert, von einigen Kürzungen und Aktualisierungen abgesehen, auf dem Wortlaut des Duodrams von Johann Christian Brandes, das Georg Bendas Vertonung von 1774 zugrundelag. Das barocke Sprachpathos wird durch die herbe Sachlichkeit der elektronischen Klangwelt Blachers konterkariert.

Moods

dramatisch

Subjects

Beziehungen, Mythologie




Stay updated on the latest composer news and publications