Newsletter Juli 2012

Festivals Teil 2


Anknüpfend an unseren Newsletter vom 30. Juni (nachzulesen hier), weisen wir Sie nun auf weitere ausgewählte Highlights bei den internationalen Musikfestivals im Sommer 2012 hin – mit Musik aus den Katalogen von Boosey & Hawkes / Bote & Bock.

Grachtenfestival
Beim Amsterdamer Grachtenfestival kommt am 18. August Michel van der Aas neues Trio "And how are we today?" für Stimme, Klavier und Kontrabass zur Uraufführung. Der Komponist konzipierte das Stück als Teil eines größeren Liedzyklus, der für die Mezzosopranistin Christianne Stotijn entsteht.
> www.grachtenfestival.nl

Lucerne Festival
In Luzern steht in diesem Sommer – neben hochkarätig besetzten Konzerten mit Werken u.a. von Strawinsky, Bartók (City of Birmingham Symphony bzw. Concertgebouw Orchestra, jeweils unter Mariss Jansons), Schreker, Rautavaara, Suk, Richard Strauss und Pavel Haas – das Stück "Blur" des jungen US-Amerikaners Sean Shepherd auf dem Programm (schweizer Erstaufführung mit dem Ensemble intercontemporain unter Pablo Heras-Casado am 19. August).
> www.lucernefestival.ch

BBC Proms
Das größte E-Musik-Fest der Welt in der Londoner Royal Albert Hall eröffnet und schließt in diesem Jahr mit neu komponierten Fanfaren zweier Komponisten bei Boosey & Hawkes: Mark-Anthony Turnage und Mark Simpson. Teil der insgesamt 84 Konzerte sind Themenschwerpunkte zu Frederick Delius und John Adams; letzterer dirigiert selbst seine Werke "City Noir" und "Nixon in China" (16. Juli bzw. 5. September). Weiterhin erklingen u.a. Benjamin Brittens "Peter Grimes" und "Sinfonia da Requiem", Leonard Bernsteins "Mass" sowie Werke von Louis Andriessen. Erstaufführungen gibt es von James MacMillan, Harrison Birtwistle und Olga Neuwirth – Lawrence Power ist der Solist in ihrem Bratschenkonzert "Remnants of songs... an Amphigory" am 13. August mit dem Philharmonia Orchestra unter Susanna Mälkki.
> www.bbc.co.uk/proms

Musikfest Berlin
Die konzertante Produktion von John Adams' "Nixon in China" mit den Solisten Robert Orth, Jessica Rivera, Gerald Finley, Alan Oke sowie den BBC Singers und dem BBC Symphony Orchestra unter Leitung des Komponisten reist von London weiter nach Berlin, wo dieses wichtige Werk bislang noch nie live erklungen ist (Aufführung am 10. September). Die zeitgenössische Musik ist beim Musikfest im September außerdem mit Elliott Carters Cellokonzert vertreten (Alisa Weilerstein / Staatskapelle / Barenboim), die klassische Moderne mit Werken von Strawinsky (Rundfunkchor Berlin / Concertgebouw Orchestra / Jansons), Copland (Susan Graham / DSO / Sokhiev) und Rachmaninoff (Lugansky / RSB / Janowski)
> www.berlinerfestspiele.de

Musik-Festival Grafenegg
Im niederösterreichischen Grafenegg steht alles im Zeichen des diesjährigen Residenz-Künstlers James MacMillan. Das Festival bgeinnt am 23. August mit seiner Blechbläser-Fantasie "They saw the stone had been rolled away". Im weiteren Verlauf folgen Kammermusik, das Percussionkonzert "Veni, Veni, Emmanuel" mit Colin Currie und den Philharmoniker Oslo unter Marin Alsop, "Into the Ferment" sowie – als österreichische Erstaufführungen mit dem Niederösterreichischen Tonkünstlerorchester und dem Komponisten am Pult – "Three Interludes" aus seiner Oper "The Sacrifice" sowie das neue, zuvor bei den Londonder Proms aus der Taufe gehobene "Credo".
> www.grafenegg.at
> mehr über MacMillans "Credo"

Edinburgh International Festival
Auch in seiner schottischen Heimat präsentiert sich James MacMillan mit einem neuen Werk: Am 22. August kommt beim Edinburgh Festival "Since it was the day of Preparation..." auf Texte aus der Bibel für Stimmen und Ensemble zur Uraufführung, mit dem Bassbariton Brindley Sherratt, den Synergy Vocals und dem Hebrides Ensemble. In Edinburgh erklingt am 30. August außerdem als lokale Premiere das erfolgreiche Violinkonzert von Unsuk Chin, mit der Solistin Viviane Hagner und dem Philharmonia Orchestra unter Esa-Pekka Salonen.
> www.eif.co.uk


Den dritten Teil unseres Festival-Rundblicks, dann mit weiteren Terminen im September und Oktober, erhalten Sie Ende Juli 2012. Besuchen Sie auch unseren Online-Aufführungskalender unter
www.boosey.de/Konzerte
 

CD/DVD-Tipps
Neue Einspielungen (Auswahl)

STEVE REICH:
City Life / Music for 18 Musicians
oenm / Via Nova Percusssion Group / Synergy Vocals / Johannes Kalitzke NEOS 50905-08 (DVD, Salzburg Biennale 2009)

Cover

HK GRUBER: 3 MOB Pieces / Busking
KURT SCHWERTSIK:
Divertimento Macchiato
Hakan Hardenberger / Swedish Chamber Orchestra / HK Gruber
BIS-CD-1884

Cover

MAGNUS LINDBERG:
Orchestermusik
Avanti! / Toimii Ensemble / div. Orchester / Oramo / Salonen / Saraste
Ondine ODE 1110-2Q (4 CDs)

Cover

ANNA CLYNE:
"Blue Moth"
Musicians of the Chicago Symphony Orchestra
Tzadik 8084

Cover

HANS GAL:
5 Mélodies op.33
BERTHOLD GOLDSCHMIDT:
2 Morgenstern-Lieder op.27
Christian Immler / Helmut Deutsch
Cavi-Music 8553229

Cover
 

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie mit der Adresse {Email Address?} in unserem Verteiler für den Empfang unserer Kataloge, unseres Magazins "nota bene", unserer Pressemitteilungen oder unseres E-Newsletters gespeichert sind. Sollten Sie keine elektronische Infopost mehr von uns erhalten wollen, klicken Sie bitte hier oder senden Sie eine Nachricht mit Ihrem Namen, ggf. Ihrer Institution und dem Vermerk "E-Post abbestellen" an uns unter composers.germany@boosey.com.

Impressum:

Boosey & Hawkes · Bote & Bock GmbH
Anton J. Benjamin GmbH
Lützowufer 26, 10787 Berlin, Germany
Fon +49 (0)30 2500 13-0
Fax +49 (0)30 2500 13-99
musikverlag@boosey.com
www.boosey.de

Sitz der Gesellschaft: Berlin
Geschäftsführer: Winfried Jacobs
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
HRB-Nr.: HRB 90659 B (Boosey/Bote) / HRB 86698 B (Benjamin)
USt-IdNr.: DE 162608669

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.