Nachrichten zu den Komponisten bei Boosey & Hawkes

Suche Katalog

KOMPONIST IM PORTRÄT
Turnage, Mark-Anthony: Ceres (2005) 6'
for orchestra

Orchesterbesetzung

2(=afl).2picc.2.corA.2.bcl.ssax.2.dbn-4.3.3.euph.1-perc(3):3tgl(sm,med,lg)/3BD(sm,med,lg)/sizzle cym(sm)/ride cym(med)/susp.cym(lg)/3ratchet(sm,med,lg)-harp-cel-strings

Abkürzungsverzeichnis (PDF)

Vertriebsgebiet

Dieses Werk ist erhältlich bei Boosey & Hawkes für Aufführungen in der ganzen Welt.

World Premiere

16/03/2006
Philharmonie, Berlin
Berliner Philharmoniker / Simon Rattle

Anmerkungen des Komponisten

Zu Ceres hat mich die Lektüre von Bill Brysons "Eine kurze Geschichte von fast allem" inspiriert. Ceres war einer der ersten entdeckten Asteroiden. Für mich stand die Vorstellung im Vordergrund, dass Asteroiden steinige Objekte sind, von denen jedes mit der Erde zusammenprallen kann und die sich alle auf leicht unterschiedlichen Bahnen und mit unterschiedlicher Geschwindigkeit durch das All bewegen. Es gibt möglicherweise zweitausend Asteroiden, die groß genug sind, um die Zivilisation zu gefährden. Sogar ein kleiner Asteroid von der Größe eines Hauses ist in der Lage, eine Großstadt zerstören. (Nach Bill Bryson, Seite 241-43.)

Die Idee des Stückes ist, dass verschiedene feste Blöcke (die ersten beiden eine Melodie mit blühender Klarinettenbegleitung, danach ein synkopischer Posaunengedanke) nach und nach in einer dichten, kulminierenden Passage zusammenprallen (Ziffer 8) und sich dann wieder trennen (Ziffer 10). Fasziniert hat mich dabei der endzeitliche Aspekt von Asteroiden und die Vorstellung, dass die Erde jeden Tag zerstört werden könnte. Vielleicht hat meine streng religiöse Erziehung mit hineingespielt, in der durch die Offenbarung des Johannes vor Harmagedon und der Zerstörung einer bösen Welt gewarnt wurde. Ich habe Ceres zwei weitere Asteroiden an die Seite gestellt (Juno und Torino scale), mit denen es eine Gruppe bildet. Auftraggeber waren die Bamberger Symphoniker und Jonathan Nott.

Pressestimmen

English

Empfohlene Aufnahme

Berliner Philharmoniker / Sir Simon Rattle
EMI Classics 369 690 2
To purchase this CD from Amazon, click nere now

cd_cover

Mailinglist

Melden Sie sich an für Updates & Angebote per Mail

ZUR REGISTRIERUNG
Kataloge

Orchester- und Bühnenwerke

Online Ansicht

Blättern Sie online in über 1000 Partituren!

Musicals