Nachrichten zu den Komponisten bei Boosey & Hawkes
KOMPONIST IM PORTRÄT

Erhard Grosskopf

 b. 1934Erhard Grosskopf © Boosey & Hawkes/Bote & Bock

Schlaglicht


English    Deutsch    


Nach verschiedenen Studienanfängen (Medizin, Mathematik, Kirchenmusik) und dem Kompositionsstudium bei Ernst Pepping und Boris Blacher zweijährige Dozententätigkeit am Berliner Konservatorium * 1965-70 organisierte Erhard Grosskopf Konzerte mit der Gruppe Neue Musik Berlin * seit 1966 freischaffend * Stipendiat der Villa Massimo, Rom 1966/67 und 1977 * in den späten 60er Jahren begann Grosskopf serielle, modale und tonale Techniken und Konstellationen in seine Musik zu integrieren * 1978 Initiator und seitdem Leiter der Konzertreihe "Insel Musik" in Berlin * 1982-92 Einladungen zu den Internationalen Ferienkursen für Neue Musik Darmstadt * seit 1994 Mitglied der Akademie der Künste Berlin * Komponiert mit "Loops", d.h. sich überlagenden Tonbandschleifen, aus denen in einem vielschichtigen Zeitprozeß harmonische Konstellationen entstehen

Werkauswahl Erhard Grosskopf:
Flecktreue Raritätenkunst P (1969) für Klarinette und Ensemble
Sonata concertante (1967) für Violine und Orchester
Sonata concertante 2 (1967) für Violine und Orchester


"… Technisch und stilistisch gesehen ist Grosskopfs Musik erfreulich undogmatisch und darum schwer einzuordnen. Aber die Erfindungskraft ist so stark und originell, das Formgefühl so zwingend, daß jede seiner Arbeiten schlüssig und als Ausdruck einer Individualität wirkt" – H.H. Stuckenschmidt

Besuchen Sie auch die Website von Erhard Grosskopf unter www.erhardgrosskopf.de

Mailinglist

Melden Sie sich an für Updates & Angebote per Mail

ZUR REGISTRIERUNG
Kataloge

Orchester- und Bühnenwerke

Musicals
FAQ | Kontakt/Impressum | Links | Über Uns | Shopverzeichnis | Stellen | AGB | RSS Index