Nachrichten zu den Komponisten bei Boosey & Hawkes

Suche Katalog

KOMPONIST IM PORTRÄT

Roberto Gerhard

 b.25 September 1896, Valls, Catalonia
d.5 January 1970, CambridgeRoberto Gerhard Photo: www.booseyprints.com

Biographie


English    Deutsch    


Roberto Gerhard wurde in der katalanischen Stadt Valls geboren und erhielt seine Ausbildung im nahegelegenen Barcelona. Nachdem er bei Granados bis zu dessen frühem Tod 1916 Klavierunterricht erhalten hatte, führte er seine Studien für vier Jahre bei dem bedeutenden Komponisten und Ethnomusikologen Felipe Pedrell fort. 1924, als er bereits einen Liederzyklus und Klavierstücke in Spanien veröffentlicht und ein führendes Pariser Verlagshaus sich seines Klaviertrios angenommen hatte, wurde Gerhard der erste (und einzige) spanische Schüler Arnold Schönbergs. Vier Jahre studierte er bei ihm in Wien und Berlin; daraufhin kehrte er nach Barcelona zurück und setzte sich engagiert für die Neue Musik ein. Es entstanden Verbindungen zur literarischen und künstlerischen Avantgarde Kataloniens.

Gerhard, der als Anhänger der Republikaner im spanischen Bürgerkrieg bekannt war – sowohl in seiner Funktion als musikalischer Berater des Ministeriums für Schöne Künste der katalanischen Regierung als auch als Mitglied des Rates für Musik und Gesellschaft der republikanischen Regierung –, verließ Spanien, bevor Barcelona den Nationalisten in die Hände fiel. Nach kurzem Aufenthalt in Paris ließ er sich in Cambridge nieder. Gerhards Schaffen der vierziger Jahre behandelte explizit die spanische und besonders die katalanische Kultur – von der ersten Fassung seines Balletts Don Quixote bis zum Höhepunkt, der Oper La Dueña. Die BBC-Übertragung von La Dueña und die Inszenierung von Don Quixote in Covent Garden 1950 weckte Aufmerksamkeit für den Komponisten in Großbritannien, und im Laufe der fünfziger Jahre wuchs Gerhards Bekanntheit stetig an – allerdings nicht in seinem Heimatland, in das keine Rückkehr mehr möglich war. Erst in den sechziger Jahren wurde Gerhard internationale Anerkennung auf beiden Seiten des Atlantik zuteil; heute gilt er als legitimer Nachfolger Manuel de Fallas.

Die Werke von Roberto Gerhard erscheinen im Verlag von Boosey & Hawkes.

This biography can be reproduced free of charge in concert programmes with the following credit: Reprinted by kind permission of Boosey & Hawkes

Mailinglist

Melden Sie sich an für Updates & Angebote per Mail

ZUR REGISTRIERUNG
Kataloge

Orchester- und Bühnenwerke

Musicals
FAQ | Kontakt/Impressum | Links | Über Uns | Shopverzeichnis | Stellen | AGB | RSS Index