Nachrichten zu den Komponisten bei Boosey & Hawkes

Suche Katalog

KOMPONIST IM PORTRÄT

Antonin Dvorák

 1841 - 1904Antonin Dvorák

Schlaglicht


English    Deutsch    


Nach relativ später musikalischer Ausbildung im böhmischen Zlonice komponierte Antonin Dvorák zunächst vor allem folkloristisch gefärbten Tänze und Märsche * 1857 Übersiedlung nach Prag * 1862-73 Bratschist der tschechischen Oper * 1870 Alfred, die einzige Oper des Komponisten in deutscher Sprache * 1872 wird Dvorák durch seinen Hymnus für gemischten Chor und Orchester populär * 1874 Beginn der Freundschaft mit Brahms * in der zweiten Hälfte der 70er Jahre wird Dvorák, nun von Simrock verlegt, weltberühmt durch seine Mährischen Duette, die Slavischen Tänze und das Stabat Mater * viele erfolgreiche Reisen nach England und in die Vereinigten Staaten, wo er die Folkore als Quelle nationalamerikanischer Musik entdeckt * daraus entstehen die Symphonie Aus der Neuen Welt, das (Amerikanische) Quartett op.96 oder die Kantate The American Flag * nach der Rückkehr nach Europa Komposition von sinfonischen Dichtungen und Opern, darunter Rusalka und Armida

Zu Antonin Dvoráks beliebtesten Werken zählen außerdem:
Quintett Es-Dur op.97 (1893) für 2 Vl., 2 Br. und Vc.
Suite op.98 (1894) für Klavier
Die Waldtaube op.110 (1896) Sinfonische Dichtung
Cellokonzert h-Moll op.104 (1895)



Mailinglist

Melden Sie sich an für Updates & Angebote per Mail

ZUR REGISTRIERUNG
Kataloge

Orchester- und Bühnenwerke

Musicals
FAQ | Kontakt/Impressum | Links | Über Uns | Shopverzeichnis | Stellen | AGB | RSS Index