Expand
  • Besuche uns bei Facebook
  • Videos schauen in unserem YouTube-Kanal
  • Spotify
  • Twitter
  • Noten digital auf nkoda
English Deutsch Español

Steven Mackey ist bekannt für seine höchst charakteristische Musiksprache – ein vielschichtiges Spiel von Rhythmus und Klanglichkeit * integriert und transformiert Anspielungen auf Klassik und Popularmusik auf eine "geschmeidige, subtile und mehr als nur ein bißchen verspielte" Weise (Tim Page, Newsday) * zu seinen Vorkämpfern zählen Michael Tilson Thomas, Dennis Russell Davies und das Kronos Quartett * komponierte als ausgebildeter Gitarrist zahlreiche Werke für dieses Instrument, darunter Deal, ein Solokonzert für E-Gitarre und Ensemble oder Orchester * erhielt Kompositionsaufträge für Orchesterwerke u.a. vom American Composers Orchestra, vom Chicago Symphony Orchestra, vom Niederländische Rundfunk-Symphonieorchester, dem New World Symphony und dem San Francisco Symphony Orchestra

Werkauswahl Steven Mackey:
Stumble to Grace (2011) für Klavier und Orchester
Dreamhouse (2003) für Stimmen, E-Gitarre und Orchester
Beautiful Passing (2008) für Violine und Orchester
Physical Property (1992) für E-Gitarre und Streichquartett
Eating Greens (1993) für Orchester
Gaggle and Flock (2001) für Streichoktett

Ausblick: UA seines neuen Paukenkonzerts A Different Drummer beim Dallas Symphony Orchestra unter Gemma New mit dem Solisten Brian Jones (Nov. 2019)

"Ich stelle mir... eine Art traditioneller Musik vor, von einer Kultur, die nicht wirklich existiert." — Steven Mackey

Erfahren Sie immer das Neueste über unsere Komponist*innen und Notenausgaben