OPERNSUCHE

Liste der Komponisten


Titel


Liste der Genres


Länge der Oper



Erweiterte Suche

*English

Photo:Regine Koerner
Biennale München, 1988, Director: Rosalie

Glanert, Detlev

Leyla und Medjnun (1987/1988)

(Layla and Majnun)
Dauer: 90 Minuten
Fairytale for music

Libretto von Aras Ören und Peter Schneider; italienische Übersetzung von Marco Marica und Matteo D’Amico (dt., ital.)

Besetzung
3S,M,3T,2Bar,speaking role; 1(=afl,picc).1(=corA).1(=bcl).1(=dbn)-1.0.0.0-perc(4):gongs/glsp/vib/crot/3tam-t/tgl/5tom-t/5wdbl/whip/cym(sm,lg)/susp.cym/hi-hat/BD/sizzle cym/xyl-harp-pft(=cel)-ud-strings(1.1.1.1.1).
Abkürzungsverzeichnis (PDF).


Vertriebsgebiet
Dieses Werk ist erhältlich bei Boosey & Hawkes für Aufführungen in der ganzen Welt.



Uraufführung
5/28/1988
Philharmonie am Gasteig, Carl-Orff-Saal, München
Klaus Kirschner, Regisseur
Dirigent: Roger Epple
Ensemble: Maria Husmann, soprano / Sibrand Basa, tenor / Ensemble für Neue Musik München

Rollen

LEYLASopran
MEDJNUNTenor
VATER, JÄGER, ARZTBariton
MUTTER, GIRAFFEMezzosopran
REH, SCHÜLERSopran
KRIEGER, BRÄUTIGAM, HÄNDLER, SCHÜLERTenor
LÖWIN, HÄNDLERBaßbariton
MORGENVOGEL, SCHÜLERSopran
FUCHS, HÄNDLER, SCHÜLERTenor oder hoher Bariton
ZENNESprechrolle


Ort und Zeit
Mittelalterliches, persisch-türkisches Minnelied


Zusammenfassung
Der Zenne, ein türkischer Zauberer, erzählt das arabische Märchen aus heutiger Sicht, zynisch und unpathetisch. Er leitet das Spiel, kommentiert und bestimmt das Schicksal der Figuren: Leyla und Medjnun lieben sich, aber die Gesellschaft, in der sie leben, läßt ihre Liebe nicht zu. Medjnun ist Dichter, er ist verliebt in die Liebe, Leyla aber liebt in Medjnun den Menschen. Medjnunn wird für wahnsinnig gehalten, da er in immer neuen Gedichten seine Liebe besingt. Er wird nicht verstanden und geht in die Wüste. Dort spricht er mit den Tieren, denn die Macht seiner Liebe hat ihm ihre Sprache verliehen. Ein Arzt kommt und versucht ihn zu heilen, sein Vater will ihn zurückholen – aber vergeblich. Medjnun gerät in einen immer entrückteren Zustand. – Leyla verzehrt sich in Liebe zu Medjnun, wird aber gezwungen, einen von den Eltern bestimmten Mann zu heiraten. Die Macht von Medjnuns Versen entfesselt zuletzt den Krieg um eine Liebe, die in sich nur den Tod birgt. Leyla verfällt und stirbt.


Pressestimmen
"Glanert hat den symbolischen Dualismus, der dieses ‘Märchen für Musik’ – wie alle anderen Märchen – durchzieht, in einzigartig sich widersprechender Art aufgelöst: auf der einen Seite hat er eine sehr bewegliche Instrumentalpartitur konstruiert, reich an expressionistischen Öffnungen, an nervösen und gebrochenen Linien, aber auch an Labyrinthen, an Schwebungen, an Schweigen. Auf der anderen Seite aber hat er den Versuch durchgehend traditioneller Gesangslinien gewagt, die umschlossen sind von den Trockenheiten der Sprechtexte, die fast keinen Gefühlswert haben." (Guido Barbieri, Il Messagero, 02.08.1993)

"Glanert hat bei seiner Vertonung des gutgebauten und in poetischer Sprache verfaßten Librettos zweierlei zustandegebracht. Es glückte ihm, den Gang des Märchens in einen überzeugenden musikalischen Formverlauf einzuschweißen, und gleichzeitig fand er einen musikalischen Tonfall und Klänge, Klanggespinste, die in ihrer melodischen Biegsamkeit, in ihrer andauernden Zartheit, in ihrer reizvollen Farbenmischung dem zauberhaften Charakter des Märchens zur starken musikalischen Wirkung verhelfen." (Wolfgang Schreiber, Süddeutsche Zeitung, 30.05.1988)

"Leyla und Medjnun ist vor allem auch eine sehr ernste und sensible Annäherung an die Gedanken und Empfindungswelt eines fremden Volkes. Dabei versucht der Komponist nicht, türkische und moderne europäische Musik zum Verschmelzen zu bringen. Im Nebeneinanderstellen von zweierlei Tonsprachen scheint Fremdheit eher potenziert. Der Märchenstoff endlich mutet ganz und gar verwandelt an als eine moderne Hieroglyphe – durch keine ‘Einfühlung’ entzifferbar." (Hans-Klaus Jungheinrich, Frankfurter Rundschau, 30.05.1988)


Stimmung
dramatisch, poetisch


Themen
Zauberei/Geheimnis, Beziehungen, Gesellschaft





Mailinglist

Melden Sie sich an für Updates & Angebote per Mail

ZUR REGISTRIERUNG
Kataloge

Orchester- und Bühnenwerke

Online Ansicht

Blättern Sie online in über 500 Partituren!

Musicals
FAQ | Kontakt/Impressum | Links | Über Uns | Shopverzeichnis | Stellen | AGB | RSS Index