OPERNSUCHE

Liste der Komponisten


Titel


Liste der Genres


Länge der Oper



Erweiterte Suche

*English

Chemin-Petit, Hans

König Nicolo (1962)

(King Nicolo)
Dauer: 150 Minuten
Opera in seven scenes

Libretto by the composer after the play by Frank Wedekind (G)

Besetzung
2S,M or A,7T,4Bar,2B,2 silent roles; chorus; ballet; 3(III=picc).2.corA.2.bcl.2.dbn-4.3.3.1-timp.perc-harp-strings; On-stage:picc.cl.bn-3tpt-perc-vla.db.
Abkürzungsverzeichnis (PDF).


Vertriebsgebiet
Dieses Werk ist erhältlich bei Boosey & Hawkes für Aufführungen in der ganzen Welt.



Uraufführung
4/23/1962
Aachen
Ensemble: Unknown

Rollen

NICOLO, König von UmbrienBariton
ALMA, Prinzessin von Umbrien, seine TochterSopran
Revolutionäre:
PIETRO FOLCHI, SchlächtermeisterBariton
FILIPO FOLCHI, sein SohnTenor
ANDREA VALORITenor
RUCCELLAIstumme Figur
GIULIO NARDIstumme Figur
BENEDETTO NARDIBaß
PANDOLFO, SchneidermeisterTenor
Schneidergesellen:
NOETenor
MICHELEBariton
Ein KerkermeisterBariton
Erster Theaterbesitzer (Banista)Baß
Zweiter Theaterbesitzer (Pandolfo)Tenor
Ein SchauspielerTenor
Ein Kunstreiter (Noe)Tenor
Eine KupplerinAlt oder Mezzosopran
Ein LandstreicherTenor
Zwei PerugianerinnenSopran, eine Kupplerin
Erster Bedienter (Michele)Bariton
Zweiter BedienterTenor
Ein Aufseher (Ein Kerkermeister)Bariton
Ein Zuschauer (Andrea Valori)Tenor
Ein Söldner (Ein Landstreicher)Tenor


Ort und Zeit
Perugia und Umbrien um 1490


Zusammenfassung
Nicolo, König von Umbrien, wird von einem Volkstribunen, dem Metzgermeister Pietro Folchi, gestürzt. Folchi verweist Nicolo des Landes, wünscht aber, daß sein Sohn Filipo Nicolos Tochter Alma zur Frau nimmt. Doch dazu kommt es nicht. Nicolo täuscht einen Selbstmord vor und zieht, offiziell für tot erklärt, mit Alma unerkannt durch sein Land. Schließlich läßt er sich als Satiriker und Komödiant von einer wandernden Truppe anheuern. Im Palast, in dem er früher residiert hatte, spielt er bald sein eigenes Schicksal als „Königsposse“ und wird darauf zum Hofnarr ernannt. Filipo verliebt sich gegen den Willen des Vaters, der ihn aus Staatsräson mit einer aus dem Hause Medici verheiraten will, in Alma. Nicolo weigert sich, im Sinne Pietros auf Alma Einfluß zu nehmen und versucht Folchi davon zu überzeugen, daß sein früherer Wunsch, Filipo mit der Tochter des gestürzten Königs zu verheiraten, jetzt in Erfüllung gehen könne, denn der König sei kein anderer als er selbst. Doch keiner schenkt dem „Narren“ Glauben. So stirbt er in den Armen seiner Tochter nicht als König, sondern „nur als Mensch“.


Stimmung
heiter, dramatisch, tragisch


Themen
Beziehungen, Politik, Gesellschaft





Mailinglist

Melden Sie sich an für Updates & Angebote per Mail

ZUR REGISTRIERUNG
Kataloge

Orchester- und Bühnenwerke

Online Ansicht

Blättern Sie online in über 500 Partituren!

Musicals
FAQ | Kontakt/Impressum | Links | Über Uns | Shopverzeichnis | Stellen | AGB | RSS Index