OPERNSUCHE

Liste der Komponisten


Titel


Liste der Genres


Länge der Oper



Erweiterte Suche

*English

Strauss, Johann

Der Carneval in Rom (1872-73)

(The Carnival in Rome)
Dauer: 120 Minuten
Operetta in three acts

Libretto by Josef Braun; new version by Werner Kelch with musical arrangement by Fred Walter (G)

Besetzung
S,S(M),buffoT,highBar,buffoB; chorus; 2.2.2.2-4.2.3.0-timp.perc-harp-strings; On-stage: 1(2)cl-2hn.2tpt.3trbn-perc:cyms/BD.
Abkürzungsverzeichnis (PDF).


Vertriebsgebiet
Dieses Werk ist erhältlich bei Boosey & Hawkes für Aufführungen in der ganzen Welt.



Uraufführung
3/1/1873
Theater an der Wien, Vienna
Ensemble: Unknown



Erstaufführung der Fassung
12/4/1976
Gelsenkirchen
Ensemble: Unknown

Rollen

MARIE, ein Mädchen vom LandeSopran oder Mezzosopran
ARTHUR BRYK, KunstmalerTenor
GRÄFIN FALCONIKoloratursoubrette
GRAF FALCONIHoher Bariton oder Tenorbuffo
Arthurs Freunde, die Kunstmaler: ROBERT HESSETenorbuffo
und BENVENUTOBaßbuffo
Nebenpersonen, kleine Rollen: Donna Sefronia, Vorsteherin eines DamenstiftsAlt
Therese (1. Sopran)Sopran
Franz und Toni (1. Tenöre)Tenöre
Sepp und Martin, Gastwirt und Kutscher (2. Tenöre)Tenöre
Malermodelle, junge hübsche MädchenSopran, Alt


Ort und Zeit
Tirol und Rom vor 1870


Zusammenfassung
Marie trauert um Arthur, ihren Liebsten, der schon vor längerer Zeit nach Rom aufgebrochen ist, um dort zu malen und seitdem nichts mehr von sich hat hören lassen. Zwei deutsche Künstler, Robert und Benvenuto, machen Station in dem kleinen Grenzort. Auch sie sind auf dem Weg nach Rom. Es stellt sich heraus, daß Benvenuto Arthur aus seiner Wiener Studienzeit kennt, und als sich für Marie noch am selben Tag die Gelegenheit bietet, sich der Reisegesellschaft des Grafen Falconi anzuschließen, gibt es kein Halten mehr. In Rom angekommen macht sie sich, als junger Mann verkleidet, auf die Suche, findet Arthur, der sie nicht erkennt, und der gerade dabei ist, mit der Gräfin Falconi anzubändeln. Marie hat einen Plan, wie sich dem Untreuen eine Lektion erteilen läßt. Aus Marie wird „Piccolini“, der bei Arthur als Lehrling und Gehilfe Anstellung findet. Von diesem ins Vertrauen gezogen, gelingt es ihr, ein Rendezvous nach dem anderen zwischen Arthur und der Gräfin zu vereiteln oder zu stören. Bis ihr die Verkleidung zum Verhängnis wird, da der Graf auch in ihr einen Nebenbuhler seiner Gattin wittert...





Mailinglist

Melden Sie sich an für Updates & Angebote per Mail

ZUR REGISTRIERUNG
Kataloge

Orchester- und Bühnenwerke

Online Ansicht

Blättern Sie online in über 1000 Partituren!

Musicals
FAQ | Kontakt/Impressum | Links | Über Uns | Shopverzeichnis | Stellen | AGB | RSS Index