OPERNSUCHE

Liste der Komponisten


Titel


Liste der Genres


Länge der Oper



Erweiterte Suche

*English

Philidor, François-André

Tom Jones (1765, rev.1766)

Dauer: 150 Minuten
Opera in three acts in the version edited by Nicolas McGegan and Adrian Salter (1971, pub 1980)

Libretto by Antoine Alexandre Poinsinet after the novel by Henry Fielding, translated by Adrian Salter (E)

Besetzung
2S,M,2T,Bar,BBar,speaker,3T(=chorus) 0.2.0.1-2.0.0.0-strings-continuo.
Abkürzungsverzeichnis (PDF).


Vertriebsgebiet
Dieses Werk ist erhältlich bei Boosey & Hawkes für Aufführungen in der ganzen Welt.



Uraufführung
2/27/1765
Théâtre de l'Hotel de Bourgogne, Paris
Ensemble: Comedie-Italienne



Erstaufführung der Fassung
10/27/1971
ADC Theatre, Cambridge
Nicholas Reynold, Regisseur
Dirigent: Nicholas McGegan
Ensemble: Cambridge University Opera Society

Rollen

SOPHIA, Mr. Westerns TochterSopran
MRS. HONOUR, Sophias BegleiterinSopran
MRS. WESTERN, Mr. Westerns SchwesterMezzosopran
MR. WESTERN, ein LandjunkerBaßbariton
TOM JONES, Mr. Allworthys MündelTenor
BILFIL, Mr. Allworthys Neffe und ErbeTenor
ALLWORTHY, ein reicher NachbarBariton
DOWLING, Quäker, Allworthys UntermieterSprechrolle
Jäger und SäuferMännerchor oder 4 Solisten (2 Tenöre, 2 Bässe)


Ort und Zeit
Mr. Westerns Landhaus


Zusammenfassung
Squire Westerns Tochter Sophia ist heimlich in Tom Jones verliebt, das Findelkind, das von Westerns Nachbarn Mr. Allworthy aufgezogen wurde. Ihrer Freundin Mrs. Honour bleiben diese Gefühle nicht verborgen, und wiederholt ihr die Liebesschwüre, die sie Tom selbst in Bezug auf Sophia hat machen hören. Sophias Tante Mrs Western jedoch hat einiges mißverstanden und glaubt, Blifil, Allworthys Neffe und Erbe, sei das Objekt von Sophias Zuneigung. Daher teilt sie ihrem Bruder mit, daß Sophia in Blifil verliebt sei. Western, obschon überrascht – schließlich ist Blifil ein ziemlich kümmerlicher Jäger, vor allem verglichen mit Tom Jones –, erkennt bald die finanziellen Vorteile einer solchen Liaison und läßt Allworthy herbeiholen, um mit ihm die notwendigen Vorbereitungen zu besprechen. Als Mrs. Western Sophie von den Vorgängen informiert, ist diese entsetzt, doch alle ihre Bitten sind vergebens. Blifil ist als ihr Bräutigam ausersehen, und Tom muß Allworthys Haus verlassen.

Zusammen mit Mrs. Honour sucht Sophia das Weite. Unterkunft für die Nacht finden die beiden in einem nahe gelegenen Gasthof, wo Tom, der ebenfalls dort abgestiegen ist, sie vor einigen betrunkenen Rüpeln beschützt. Auch Dowling, ein Quäker, der in Allworthys Haus lebt, hat sich in dem Gasthof einquartiert. Wie Blifil weiß auch er, daß Tom in Wirklichkeit dessen Halbbruder ist, der rechtmäßigen Anspruch auf Allworthys Erbe hat. Die Ankunft von Western und seinem Nachbarn bringt die glückliche Auflösung für alle – außer Blifil: Dowling gibt Toms wahre Abkunft preis, und er wird wieder in Allworthys Haushalt aufgenommen. Auch sein größter Wunsch geht in Erfüllung – die Hand Sophias.


Stimmung
heiter, romantisch


Themen
Beziehungen, Literatur





Mailinglist

Melden Sie sich an für Updates & Angebote per Mail

ZUR REGISTRIERUNG
Kataloge

Orchester- und Bühnenwerke

Online Ansicht

Blättern Sie online in über 1000 Partituren!

Musicals
FAQ | Kontakt/Impressum | Links | Über Uns | Shopverzeichnis | Stellen | AGB | RSS Index