OPERNSUCHE

Liste der Komponisten


Titel


Liste der Genres


Länge der Oper



Erweiterte Suche

*English

Photo:Yale University
Yale University Department of Drama

Martinu, Bohuslav

Comedy on the Bridge (1935, rev.1951)

(Veselohra na moste)
Dauer: 35 Minuten
Comic opera in one act

Libretto by the composer, after a play by Vaclav Klicpera (Cz,E,F,G)

Besetzung
S,A,T,Bar,B,3speakers; 1(=picc).1.1.1-2.1.1.0-timp.perc:cyms/tgl/BD/SD-pft-strings.
Abkürzungsverzeichnis (PDF).


Vertriebsgebiet
Dieses Werk ist erhältlich bei Boosey & Hawkes für Aufführungen in der ganzen Welt.



Uraufführung
3/18/1937
Czech Radio, Prague
Dirigent: Otakar Jeremias
Ensemble: Czech Radio



Bühnen-Erstaufführung
5/28/1951
Hunter College, New York, New York
Dirigent: Carl Bamberger
Ensemble: Hunter College

Rollen

POPELKA, die DorfschönheitSopran
SYKOS, ein Fischer, ihr VerlobterBariton
BEDRON, ein HopfenbauerBaß
EVA, seine FrauAlt
DER SCHULMEISTERTenor
Der freundliche WächterSprechrolle
Der feindliche WächterSprechrolle
Der freundliche BeamteSprechrolle


Ort und Zeit
Ein Brücke über einem Fluss, erste Hälfte des 19. Jahrhunderts


Zusammenfassung
Die Handlung spielt in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts auf einer Brücke über einem Fluß, der zwei verfeindete Armeen trennt. Josephine (Popelka), die auf das Schlachtfeld gegangen ist, um den kopflosen Leichnam ihres Bruders zu beerdigen, darf den feindlichen Wachtposten passieren, der den Zettel seines Kommandanten jedoch behält. Der Wachtposten auf Josephines eigener Seite läßt sie jedoch nicht durch, so daß sie auf der Brücke bleiben muß. Der Brauer (Hopfenbauer) aus ihrem Dorf wird von seiner Seite auf die Brücke gelassen, darf aber auf der anderen Seite nicht wieder herunter von der Brücke. Beide hängen nun dort fest, und der Brauer beginnt ein wenig mit Josephine zu flirten. Als nächstes taucht ihr Verlobter Johnny (Sykos) auf und wirft Josephine Untreue vor. Schließlich kommt noch die Frau des Brauers herbei und macht das Durcheinander komplett. Da geht der Schulmeister vorbei, der gerade über die Lösung eines Rätsels nachgrübelt, das Oberst Ladinsky, ein Offizier auf der befreundeten Seite, ihm gestellt hat: Ein Hirsch steht auf einem Feld, das von einer Mauer umgeben ist, die zu hoch und zu steil ist, um darüberzuspringen oder zu -klettern. Wie kommt er heraus?

Das Rätsel spiegelt natürlich das Dilemma der Akteure auf der Bühne wider, da keiner der beiden Wachtposten sie durchläßt. Als man die Geräusche einer Schlacht vernimmt, schließen die beiden Paare Frieden. Da wird plötzlich der Sieg verkündet – ihre eigene Seite hat gewonnen. Hauptmann Ladinsky trifft ein und teilt Josephine mit, daß ihr Bruder lebt – sie hat jemand anderes Leichnam beerdigt. Er verrät auch die Lösung des Rätsels – der Hirsch kann nicht entkommen. Alle lachen und feiern den Sieg.


Stimmung
heiter


Themen
Geschichte, Beziehungen


Empfohlene Aufnahme
Jarmila Krátká, René Tucek, Brno Janácek Opera Orchestra, Frantisek Jílek
Supraphon 1121402

Click here to purchase this CD set from Amazon


*




Mailinglist

Melden Sie sich an für Updates & Angebote per Mail

ZUR REGISTRIERUNG
Kataloge

Orchester- und Bühnenwerke

Online Ansicht

Blättern Sie online in über 500 Partituren!

Musicals
FAQ | Kontakt/Impressum | Links | Über Uns | Shopverzeichnis | Stellen | AGB | RSS Index