OPERNSUCHE

Liste der Komponisten


Titel


Liste der Genres


Länge der Oper



Erweiterte Suche

*English

Photo:Anthony Davie
New World Opera, Bridewell Theatre, London, February 2001

Rorem, Ned

Fables (1971)

Dauer: 25 Minuten
Five very short operas

Text: poems by Jean de La Fontaine (E)

Besetzung
Variable scoring: at least 2 singers, mimes ad lib; pft.
Abkürzungsverzeichnis (PDF).


Vertriebsgebiet
Dieses Werk ist erhältlich bei Boosey & Hawkes für Aufführungen in der ganzen Welt.



Uraufführung
5/21/1971
Fine Arts Building, Martin, Tennessee
Dirigent: Marilyn Jewett
Ensemble: University of Tennessee

Rollen

2-köpfiger Chor Stimmlagen flexibel
2 Soprane (Kinderstimmen)
1 Tenor
Einige weitere Sänger (ca. 4)Stimmlagen flexibel
3-4 SchauspielerStumme Rollen


Ort und Zeit
nicht näher bestimmt


Zusammenfassung
Eine Auswahl von Jean de la Fontaines beliebten Fabeln bildet die Grundlage dieser fünf Kurzopern. Während The Lion in Love (Der verliebte Löwe) zeigt, wie starke Gefühle sogar den König der Tiere entwaffnen können, beweist The Sun and the Frogs (Die Sonne und die Frösche), daß weniger zuweilen tatsächlich mehr sein kann. Ganze zehn Textzeilen braucht The Bird Wounded By An Arrow (Der von einem Pfeil verwundete Vogel), um die Grausamkeit der Menschen untereinander aufzuzeigen. Äsops bekannte Fabel erfährt in The Fox and the Grapes (Der Fuchs und die Trauben) eine kleine Abwandlung, und The Animals Sick of the Plague (Die pestkranken Tiere) wirft einen zynischen Blick auf das Treiben der Justiz.


Rezeption
Der Komponist hat einige kurze Opern zusammengefügt, so daß man das Werk entweder als ein Stück oder als Folge von vier selbstständigen Liedern auffassen kann. Entscheidet man sich für die Form einer zusammenhängenden Gruppe, ist die Reihenfolge (ohne Pausen zwischen den Abschnitten) vorgegeben. The Lion in Love ist ein freier Monolog und das einzige der vier Stücke, das von zwei Darstellern ohne Chor gesungen wird. Einer von ihnen, der einen federgeschmückten Hut in der Hand hält, widmet die Musik vielleicht Madame de Sévigné’s Tochter, die in hochmütiger Pose dasitzt, sichtbar nur im Profil. Oder man teilt das erste Stück zwischen mehreren Sängern auf, die einfach zwischendurch den Part vom anderen übernehmen. Die Stücke werden vom Klavier begleitet und können entweder von den Sängern szenisch dargestellt werden – oder von Pantomimen, während die Gedichten von jenseits der Bühne eingesungen werden. Sie können die Form eines lyrischen Theaters, eines Balletts, einer Kantate oder, je nach den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, einer Kombination aus alledem haben.


Stimmung
dramatisch, poetisch


Themen
Ethik, Literatur






Kaufausgaben

Fables (5 Very Short Operas)(Vocal Score)> Details
Mailinglist

Melden Sie sich an für Updates & Angebote per Mail

ZUR REGISTRIERUNG
Kataloge

Orchester- und Bühnenwerke

Online Ansicht

Blättern Sie online in über 1000 Partituren!

Musicals
FAQ | Kontakt/Impressum | Links | Über Uns | Shopverzeichnis | Stellen | AGB | RSS Index