Neue Notenausgaben bei Boosey & HawkesNotenausgabe des Monats bei Boosey & Hawkes

Suche Ausgaben

AKTUELLE REIHE
Boosey Wind And Brass
Betty Bertaux Choral Series
Big Beats
Boosey & Hawkes Anthology Series
Boosey & Hawkes Contemporary Archive
Boosey Wind & Brass Method
Choral Music Experience
Complesso Barocco Edition
Essential String Method
Fiddler Collections
Masterworks Library
Microjazz
Musical Postcards
OEK (Offenbach Edition Keck)
Old MacDonald's Recorder Method
Orpheus - A Children's Musical (CD-ROM)
Schott Essential Exercises
Simrock Classical chamber repertoire
Singing Sherlock
Windependence

Gerald Finzi

 1901 - 1956Gerald Finzi Photo: www.booseyprints.com

Schlaglicht


English    Deutsch    


Gerald Finzi studierte Komposition bei Ernest Farrar und Edward Bairstow sowie Kontrapunkt bei R. O. Morris * der Tod seines Vaters, seiner drei älteren Brüder und Farrars im Ersten Weltkrieg brachte ihm die Verletzlichkeit und Vergänglichkeit menschlischer Existenz zu Bewußtsein, die in vielen seiner späteren Werke thematisiert wird * zu seinen frühen musikalischen Einflüssen zählen Parry, Elgar und Vaughan Williams sowie Liedkomponisten wie Ivor Gurney * Finzi übersiedelte 1926 nach London, wo er sich mit Howard Ferguson und Edmund Rubbra anfreundete und Vaughan Williams, Holst und Bliss kennenlernte * hatte erste Erfolge mit den Liederzyklen A Young Man's Exhortation und Earth and Air and Rain (beide nach Texten von Thomas Hardy), die ihn als Meister der einfühlsamen Gedichtvertonung etablierten – sein Œuvre umfaßt über 100 Lieder für Sologesang oder Chor * obwohl viele Werke sein besonderes Talent für die Miniatur beweisen, wandte er sich nach dem Zweiten Weltkrieg vermehrt größeren Formen zu, so im Klarinettenkonzert, in For St Cecilia und Intimations of Immortality * Finzis Kompositionen sind lyrisch, von feinem Understatement, oft elegisch im Tonfall, und verquicken den Schmerz des Menschen mit der Schönheit der Natur * einer der populärsten britischen Komponisten des 20. Jahrhunderts, sowohl im Konzert als auch auf CD

Zu Gerald Finzis bekanntesten Werken zählen:
Dies natalis (um 1925, 1938-39) Kantate für Tenor oder Sopran solo und Streicher
Earth and Air and Rain (1928-32) Zehn Lieder für Bariton und Klavier
For St Cecilia (1946-47) Fest-Ode für Tenor, Chor und Orchester
Klarinettenkonzert (1948-49) für Klarinette und Streicher


"Der Künstler ist wie das Korallen-Tierchen, das sein Riff aus der vergänglichen Welt um sich herum herausbildet und das eine feste Struktur baut, die noch lange nach seinem verletzbaren und unsicheren Leben fortbesteht..." — Gerald Finzi

Mailinglist

Melden Sie sich an für Updates & Angebote per Mail

ZUR REGISTRIERUNG
Komponist im Porträt

Sergei Rachmaninoff

Zu den wichtigesten Werken dieses beliebten russischen komponisten zähren das Klavierkonzert Nr.2, die Symphonischem Tänze und die Paganini-Rhapsodie.

LESEN SIE MEHR
Musicals
FAQ | Kontakt/Impressum | Links | Über Uns | Shopverzeichnis | Stellen | AGB | RSS Index