OPERNSUCHE

Liste der Komponisten


Titel


Liste der Genres


Länge der Oper



Erweiterte Suche

Michel van der Aa

 b.10 March 1970, OssMichel van der Aa © Marco Borggreve

Biographie


English    Deutsch    


Michel van der Aa, Preisträger des Johannes Vermeer Award 2015 und des Grawemeyer Award 2013, ist einer der gefragtesten Komponisten und Regisseure der Gegenwart, und ein Pionier in den Bereichen neuer Musik und Technologie; seine von ihm selbst inszenierten Bühnenwerke schließen Film und Sample-Zuspiele nahtlos ein und sind Hybride aus Musiktheater und Multimedia.

Van der Aas suggestive Musiktheaterstücke Sunken Garden (2011–12), The Book of Disquiet (Das Buch der Unruhe, 2008), After Life (2005/06) und One (2002) haben international Zuspruch bei Kritiken und Publikum gefunden. Bühnenaktion, Film und Musik sind zu einer Kollage durchsichtiger Ebenen verwoben, die daraus resultierenden Werke sind in Teilen dokumentarisch oder philosophisch. Sein Schaffen umfasst auch Konzertwerke und Kammermusik für kleines Ensemble, Solisten und Soundtrack, und er arbeitet gemeinsam mit Sol Gabetta an dem intermedialen Cellokonzert Up-close (2010) – ein höchst erfolreiches Projekt: Das Werk kam in vielen Städten zur Aufführung, darunter Berlin, London, Brüssel und Hamburg, und erhielt ausgezeichnete Besprechungen. Seine okkult-fantastische 3D-Filmoper Sunken Garden (2013) ging aus der künstlerischen Zusammenarbeit mit dem britischen Romancier David Mitchell hervor, dem Autor von Cloud Atlas. Das in gemeinsamem Auftrag von English National Opera, Opéra de Lyon, Toronto Luminato Festival und Holland Festival entstandene Werk gelangte im April 2013 in einer Produktion der ENO im Londoner Barbican zur Uraufführung.

In den Niederlanden geboren, steht van der Aas Schaffen in enger Verbindung zu Institutionen seiner Heimat wie dem Amsterdamer Concertgebouw und dem Holland Festival. Das Concertgebouw Orkest schloss mit ihm eine langfristige Partnerschaft, die Position eines „Hauskomponisten" (2011–17) führte zu Uraufführungen einiger gewichtiger Werke, darunter eines für Janine Jansen komponierten neuen Violinkonzerts, das im Herbst 2014 erstmals mit dem Concertgebouw Orkest erklang.

Für sein innovatives Schaffen mit etlichen Preisen ausgezeichnet, ist van der Aa regelmäßig Gast der wichtigsten Festivals und Konzertsäle, darunter das Londoner Barbican Centre, die Opéra de Lyon, die Berliner Festspiele, die Biennale Venedig, das Huddersfield Festival, das Schleswig-Holstein Musik Festival und der Warschauer Herbst. Seine Kompositionen wurden von den hochkarätigsten Formationen aufgeführt: ASKO|Schönberg, Freiburger Barockorchester, Melbourne Symphony Orchestra, Ensemble Modern, Mozarteum Orchester Salzburg, Ensemble Musikfabrik, Tokyo Sinfonietta, Philharmonia Orchestra und Avanti Ensemble Helsinki. 2010 rief Aa Disquiet Media ins Leben, ein unabhängiges Multimedia-Label für seine eigenen Werke.

2015–16 kreierte van der Aa im gemeinsamen Auftrag von Holland Festival, Sydney Festival und dem BBC-Programm „The Space" einen interaktiven digitalen Liedzyklus, The Book of Sand, der Ende Mai 2015 als Website und Smartphone-App veröffentlicht wurde. Sein Musiktheater The Book of Disquiet eröffnete Linz 2009 Kulturhauptstadt Europas und war in den Niederlanden, Portugal, Polen, Deutschland, Großbritannien und den USA zu sehen.

Van der Aas jüngstes Bühnenwerk, die 3D-Kammeroper Blank Out, kam im März 2016 beim Forward Festival der Niederländischen Nationaloper zur Uraufführung, mit Miah Persson als Solo-Livesopran, dem Bariton Roderick Williams im Film, dem Nederlands Kamerkoor sowie Soundtrack. Blank Out ist eine Ko-Produktion mit dem Lucerne Festival und dem Teatro dell’Opera di Roma und steht in der Spielzeit 2016–17 in Beijing, Helsinki sowie bei den Kunstfestspielen Herrenhausen auf dem Programm.

Michel van der Aa ist im Sommer 2017 Composer-in-Residence beim Lucerne Festival, mit Schweizer Erstaufführungen von The Book of Disquiet, Up-close, Hysterisis und Blank Out.

Michel van der Aas Musik erscheint im Verlag von Boosey & Hawkes.

März 2017

Mailinglist

Melden Sie sich an für Updates & Angebote per Mail

ZUR REGISTRIERUNG
Kataloge

Orchester- und Bühnenwerke

Online Ansicht

Blättern Sie online in über 1000 Partituren!

Musicals
FAQ | Kontakt/Impressum | Links | Über Uns | Shopverzeichnis | Stellen | AGB | Datenschutz | RSS Index