Nachrichten zu den Komponisten bei Boosey & Hawkes
KOMPONIST IM PORTRÄT

Michael Daugherty

 b. 1954Michael Daugherty

Schlaglicht


English    Deutsch    Español    


Einer der meistaufgeführten amerikanischen Komponisten seiner Generation * Von der Londoner Times als „meisterhafter Ikonenbildner“ mit einer „bemerkenswerten Einbildungskraft, einem unerschrockenen Formsinn und einem akribischen Ohr“ gepriesen * Internationale Anerkennung erlangte er erstmals in den 90er Jahren mit einer Reihe geistreicher, schwermütiger und brilliant ausgearbeiteter Stücke, die von der Popkultur des 20. Jahrhunderts beeinflusst sind * Seine neueren Werke zeigen eine größere Ausdrucksvielfalt und Lyrik; die Musik ist subtiler, die Orchestrierung eleganter geworden * Mit dem Aufeinanderprall von Tonalitäten und Klangblöcken ist sein Werk von der klassischen Moderne geprägt, gleichwohl gibt es in seiner Musik elequente und bewegende Melodien * Er schrieb Auftragswerke für das Detroit Symphony Orchestra, das National Symphony Orchestra, das Philadelphia Orchestra, das Kronos Quartett und viele mehr

Zu Michael Daughertys Werken zählen:
Brooklyn Bridge (2005) für Klarinette und symphonisches Blasorchester
Fire and Blood (2003) für Violine und Orchester
Time Machine (2003) für drei Dirigenten und Orchester


„In Daughertys Konzert schwingen nicht nur die Energie, die Leidenschaft, die Lyrik, sogar die Rhythmen seines im Titel genannten Gegenstandes mit, sondern es fesselt das Ohr mit einer breiten Palette von Klangfarben und der kunstvollen Ausarbeitung seiner mitreißenden Themen.“ – Detroit News (on Fire and Blood)

Mailinglist

Melden Sie sich an für Updates & Angebote per Mail

ZUR REGISTRIERUNG
Kataloge

Orchester- und Bühnenwerke

Musicals
FAQ | Kontakt/Impressum | Links | Über Uns | Shopverzeichnis | Stellen | AGB | RSS Index