Expand
  • Find us on Facebook
  • Follow us on Twitter
  • Follow us on Instagram
  • View Our YouTube Channel
  • Listen on Spotify
  • View our scores on nkoda
Music Text

Libretto von Stephen Wadsworth; deutsche Fassung von Paul Esterházy (engl., dt.)

Scoring

Major roles: S,T,Bar,B; minor roles: M,A,2T,Bar,B; vocal quartet(SATB);
1(=picc.afl).1(=corA).3(I=Ebcl,III=bcl).1(=dbn)-2.1.1.0-perc(2)-pft(=cel)-strings(min.1.1.1.1.1 or max.4.3.3.3.1)

Abbreviations (PDF)

Publisher

Boosey & Hawkes, Sole Agent

Territory
This work is available from Boosey & Hawkes der ganzen Welt.

Opera
For full details on this stagework, including synopsis and roles, please visit our Opera section.


World premiere of version
11/27/2013
Konzerthaus, Großer Saal, Berlin
Ensemble Modern / Kent Nagano
Programme Note

Bernsteins letztes Bühnenwerk A Quiet Place war bislang als abendfüllende Oper bekannt, in der die erzählerische Rückblende Trouble in Tahiti eingeschoben wurde. Doch so wie Trouble in Tahiti sich zunehmend als Einakter auf den Bühnen etabliert, kann auch A Quiet Place alleine aufgeführt werden: Garth Edwin Sunderland (vom Leonard Bernstein Office) schuf eine 90-minütige Ensemble-Fassung mit 18 Musikern – und ermöglicht so eine alternative, intimere Erfahrung dieses tiefenpsychologisch grundierten Werkes. Bernsteins Familien­saga kreist um Doppelmoral und Generationenkonflikt, die unverkennbare musikalische Handschrift bewegt sich zwischen Jazzriffs, Atonalität und ariosen Kantilenen: Die Neufassung offenbart A Quiet Place als Schlüsselwerk im Schaffen von Leonard Bernstein.

Press Quotes
Recommended Recording
cd_cover

Claudia Boyle / Joseph Kaiser / Gordon Bintner / Lucas Meachem / Rupert Charlesworth / aniel Belcher / Annie Rosen / Steven Humes / Maija Skille / John Tessier / OSM Chorus / Orchestre symphonique de Montréal / Kent Nagano
Decca 4833895


Stay updated on the latest composer news and publications