Expand
  • Find us on Facebook
  • View Our YouTube Channel
  • Listen on Spotify
  • Follow us on Twitter
  • View our scores on nkoda
Music Text
English
Scoring

picc(=afl.bfl).cl(=bcl)-harp-vln.2vla.2vlc


Abbreviations (PDF)

Territory
This work is available from Boosey & Hawkes der ganzen Welt.

World Premiere
6/12/2009
Britten Studio, Aldeburgh
Mark Padmore, tenor / London Sinfonietta / Ryan Wigglesworth
Press Quotes

"Für Semper Dowland hat Birtwistle die Lachrimae-Pavanen des Elisabethaners John Dowland neu arrangiert und mit sieben von dessen Lautenliedern unterteilt. Die Änderungen gegenüber dem ursprünglichen Arrangement für Gambenconsort sind unaufdringlich, aber wirkungsvoll. Die Musiker des Streicherquintetts der London Sinfonietta, unter präziser Leitung des jungen Ryan Wigglesworth, übernehmen zunächst die Melodien voneinander, wodurch sich Register und Dynamik je subtil ändern, und sich erst im Verlauf des Zyklus zum farbenreichen Ganzen fügen. Durch Hinzunahme von Klarinette und Querflöte, später auch Bassklarinette und Pikkoloflöte, wird der Gesamtklang insgesamt wärmer. Besonders die Klarinette trägt viel zur ‘melancholischen’ Stimmung bei. Mark Padmore gibt den Lautenliedern, von einer Harfe begleitet, mit seiner so schlanken wie kraftvollen Tenorstimme den richtigen sehnsuchtsvollen Ton. Die Lieder, die Birtwistle ausgewählt hat, erzählen von ‘Lend your ears to my sorrow’ bis ‘In darkness let me dwell’ die Geschichte einer enttäuschten Liebe, die in Todessehnsucht endet. Dowlands Lachrimae, darauf der Pavanenzyklus basiert, war eines der populärsten Lieder der englischen Spätrenaissance. Birtwistles Annäherung an diesen wichtigen Vorgänger im Gebrauch von Dissonanz ist behutsam und klanglich erhellend." (Alexander Menden, Süddeutsche Zeitung, 15.06.2009)


Stay updated on the latest composer news and publications