Expand
  • Find us on Facebook
  • Follow us on Twitter
  • Follow us on Instagram
  • View Our YouTube Channel
  • Listen on Spotify
  • View our scores on nkoda

English Deutsch
Music Text

Libretto von Padre Lepori (ital.)

Scoring

S,CT,T,Bar,B; continuo-strings

Abbreviations (PDF)

Publisher

Boosey & Hawkes Bote & Bock

Territory
This work is available from Boosey & Hawkes der ganzen Welt.
Repertoire Note

Pietro Andrea Ziani, ein venezianischer, vor 1616 geborener Organist und Opernkomponist, stieg zum Vizekapellmeister am kaiserlichen Hof in Wien auf, wo er zahlreiche Oratorien komponierte, darunter Assalonne punito. Zwei Jahre darauf folgte er Cavalli als erster Organist am Markusdom. Später reiste er nach Neapel; zunächst unterrichtete er am Konservatorium Porta Capuana, bevor er 1680 Kapellmeister wurde; 1684 starb er am selben Ort. Von seinem dramatischen Oratorium ist ein einziges Manuskript nur mit den Stimmpartien erhalten. Alessandro Ciccolini hat sehr überzeugende Rekonstruktionen der für dieses Genre typischen Instrumentalsinfonien komponiert sowie die drei inneren Stimmen der fünfstimmigen Chöre ergänzt und damit das Werk in seinem ursprünglichen Glanz wiederhergestellt.

Moods

dramatisch

Subjects
Recommended Recording
cd_cover

Invernizzi / Balconi / Fagotto / Lepore / Il Complesso Barocco / Alan Curtis
Stradivarius (1999)




    Stay updated on the latest composer news and publications