Expand
  • Find us on Facebook
  • Follow us on Twitter
  • Follow us on Instagram
  • View Our YouTube Channel
  • Listen on Spotify
  • View our scores on nkoda

English Deutsch
Music Text

Libretto von Paolo Madron nach L. Frank Baum; deutsche Übersetzung von Hanna Francesconi (dt., ital.)

Scoring

2S,M,T,Bar,B; children's chorus; vocal ensemble (S-M; or mixed chorus), silent roles;
1(=picc).1.1.1-2.1.0.0-perc(2):I=3timp; II=glsp/xyl/cowbells/SD/crot/gong/BD/hi-hat/susp.cym/cyms/bells/tgl/wdbl/t.bells/claves/clapper/thunder sheet/wind chime/metal pieces-harp-pft(=cel)-accordion-strings(1.1.1.1.1 or tutti)

Abbreviations (PDF)

Uraufführung
11/19/2016
Opernhaus, Zürich
Floris Visser, Regisseur
Conductor: Kristiina Poska
Company: Opernhaus Zürich / SoprAlti / Kinderchor der Oper Zürich / Philharmonia Zürich

Roles

DOROTHY Sopran
Die VOGELSCHEUCHE Tenor
Der BLECHMANN Bariton
Der FEIGE LÖWE Bass
Die gute Hexe des Nordens / Die gute Hexe des Südens / Die Königin der Feldmäuse Sopran
Die böse Hexe des Westens Mezzosopran
Der Zauberer von Oz / Der Wächter des Tores Schauspieler
Die Munchkins / Die Feldmäuse Kinderchor
Die Bürger der Smaragdstadt Vokalensemble (Soprane/Mezzosoprane)
Die geflügelten Affen stumme Rollen
Toto Stoffhund
Synopsis

Das Mädchen Dorothy wächst in Kansas auf der Farm von Onkel und Tante auf. Eines Tages fegt ein gefährlicher Tornado über die Farm hinweg und treibt das Haus mitsamt Dorothy und ihrem Hund Toto in das ferne Land der Munchkins. Das Haus fällt ausgerechnet auf die Böse Hexe des Ostens, womit die Ereignisse ihren abenteuerlichen Lauf nehmen. Zwar verleihen Dorothy die roten Schuhe der Hexe Zauberkräfte, aber immer müssen die grössten Prüfungen bestanden werden.

Doch Dorothy ist nicht allein: Auf ihrer Reise begegnet sie einer Vogelscheuche, deren sehnlichster Wunsch es ist, ein richtiges Gehirn zu bekommen, statt bloß Stroh im Kopf zu haben. Die beiden treffen außerdem auf einen verrosteten Blechmann, der gerne ein Herz hätte. Ein weiterer Reisegefährte ist ein Löwe, der zwar mächtig brüllen kann, aber ansonsten glaubt, sehr feige zu sein. Gemeinsam treten sie den Weg zum geheimnisvollen Zauberer von Oz in der Smaragdstadt an, der Dorothy helfen soll, wieder nach Hause zu finden. Immer wieder werden sie von der bösen Hexe des Westens bedroht, und auch der vermeintlich mächtige Zauberer von Oz entpuppt sich am Ende als Betrüger: seine Zaubersprüche haben keine Wirkung. Aber das Reise-Quartett inklusive Hündchen beweist immer wieder viel Herz, Intelligenz und Mut und besteht am Ende alle Abenteuer bravourös.
Opernhaus Zürich

Press Quotes

"Eine Geschichte über Freundschaft und Geborgenheit, über Ängste und ihre Überwindung. Und auch über Musik, die alles leichter, lebendiger macht ... Valtinoni beherrscht den Spagat zwischen Anspruch und Unterhaltung, zwischen Oper und Musical. Seine Musik ist abwechslungsreich, rhythmisch, sie klingt mal ein bisschen nach Kurt Weill und dann wieder nach Leonard Bernstein und findet doch einen eigenen Ton ... Schöne Melodien, suggestive Kinderchöre, Passagen zum Mitwippen: Davon gibt’s jede Menge. Und dass der Zauberer als Einziger nicht singt, ist eine hübsche Pointe." (Susanne Kübler, Tagesanzeiger, 20.11.2016)

Moods

poetisch

Subjects

Literatur, Zauberei/Geheimnis




Stay updated on the latest composer news and publications