Expand
  • Find us on Facebook
  • Follow us on Twitter
  • Follow us on Instagram
  • View Our YouTube Channel
  • Listen on Spotify
  • View our scores on nkoda

English Deutsch
Music Text

Libretto von Pamela Dürr nach Homers 'Odyssee' (dt.)

Scoring

2S,M,A,2T,2Bar,2B;
1(=picc,afl).0.2(I=Ebcl,Srec,II=bcl).asax(=ssax).1-2.1.1.1-perc(2):marimba/vib/glsp/crot/Thai gongs/t.bells/Tibetan singing bowl/almglock; drum set:3wdbl/4tom-t/4tpl.bl/tgl/whip/thundersheet/SD/cyms(clash,susp)/BD/tam-t-harp-gtr-acc

Abbreviations (PDF)

Publisher

B&B

Territory
This work is available from Boosey & Hawkes der ganzen Welt.

Uraufführung
11/13/2021
Opernhaus, Zürich
Rainer Holzapfel, Regisseur
Conductor: Eduardo Strausser
Company: Opernhaus Zürich

Roles

ODYSSEUS Bariton
PENÉLOPE / SIRENE Mezzosopran
TELEMACHOS / SIRENE Tenor
EURYKLEIA / MUTTER Alt
ATHENE Sopran
POSEIDON Bass
ELPÉNOR / FREIER Tenor
EURYLOCHOS / FREIER Bariton
POLYPHEM / ACHILLES / FREIER Bass
KIRKE / KALYPSO Sopran
Mannschaft / Freier / Tod 2 stumme Rollen
Synopsis

Nach dem Ende des Trojanischen Kriegs macht sich Odysseus auf den Heimweg nach Ithaka. Die Göttin Athene wünscht dem siegreichen Helden eine schnelle Rückkehr. Doch der Meeresgott Poseidon lässt Odysseus und seine Gefährten nicht so schnell an ihr Ziel gelangen und schickt sie auf eine Reise voller Abenteuer. Ganze zehn Jahre dauert es, bis der griechische Held endlich zu seiner Frau Penelope und seinem Sohn Telemachos zurückkehrt. Auf seiner Irrfahrt kreuz und quer durch das Mittelmeer wird Odysseus’ Schiff von Wind und Wellen durchgeschüttelt und an zahlreiche unbekannte Ufer geworfen. Berückend schöne Orte wie das Land der Lotos-Esser, aber auch unzählige Gefahren warten auf die Heimkehrer. So gilt es den einäugigen Riesen Polyphem zu überlisten und die zaubermächtige Kirke, die Odysseus’ Gefährten in Schweine verwandelt, ihm selbst aber den Weg in die Unterwelt weist, wo Odysseus auf seine verstorbene Mutter trifft. Verführungen und Unwetter warten auch auf dem Meer: Mit ihrem wunderschönen Gesang versuchen die Sirenen Odysseus anzulocken und sein Schiff zerschellen zu lassen; ein weiteres Mal gerät die Mannschaft zwischen den beiden Ungeheuern Skylla und Charybdis in Seenot. Als die hungrigen Reisegefährten die Rinder des Sonnengotts Helios verspeisen, verlängern die zornigen Götter die Heimreise erneut: Auf der paradiesischen Insel der schönen Kalypso vergisst Odysseus fast, dass er eigentlich auf dem Weg nach Hause ist ...
Opernhaus Zürich

Moods

dramatisch

Subjects



External Links
Stay updated on the latest composer news and publications