Expand
  • Find us on Facebook
  • Follow us on Twitter
  • Follow us on Instagram
  • View Our YouTube Channel
  • Listen on Spotify
  • View our scores on nkoda

English Deutsch
Music Text

Libretto by Sheldon Harnick after the play by Clyde Fitch (E)

Scoring

lyrcolS,dramS,S,M(plays piano),3T,lyrBar(plays violin),BBar,7B;
chorus
2(I=picc,II=picc,afl).2(II=corA).2(II=bcl,Ebcl).2-2.2crt.0.euph.1-
timp.perc(1):BD/cym/SD/4tom-t/tamb/glsp/2tgl/2susp.cym(sm,lg)/
xyl-harp-pft(=cel)-strings

Abbreviations (PDF)

Publisher

Boosey & Hawkes

Territory
This work is available from Boosey & Hawkes der ganzen Welt.

Uraufführung
9/20/1975
Kansas City Lyric Theater, Kansas City , Missouri
Jack Eddleman, director and choreographer
Conductor: Russell Patterson
Company: Kansas City Lyric Opera Company

Roles

COLONEL MAPLESON Baß Cantante
Reporter der TIMES Lyrischer Tenor
Reporter der TRIBUNE Tenor
Reporter der SUN Bariton
Reporter des CLIPPER Baß
WILLEM VAN BLEECKER Baßbariton
CHARLES LAMARTINE Bariton
JONATHAN JINKS Tenor
MRS. GREENBOROUGH (Mrs. Gee) Alt (möglichst auch Pianistin)
AURELIA TRENTONI Lyrischer Kol. Sopran
"Papa" BELLIARTI Lyrischer Bariton (möglichst auch Geiger)
MARY ("Annina") Sopran
MRS. STONTINGTON Dram. Sopran
MISS MERRIAM (taubstumm)
Polizist Baßbuffo
Zollbeamter Baßbuffo
Mrs. Jinks (Jonathans Mutter) Mezzosopran
Bühnenportier (gespielt von dem Zollbeamten) Baßbuffo
Bühnenarbeiter/Bühnenmaler (gespielt von dem Polizisten) Baßbuffo
Kapellmeister, Musiker (aus dem Orchester)
3 oder 4 Tanzpaare
Bühnenarbeiter, Matrosen, Stauer, 3 Hunde
Time and Place

Vereinigte Staaten, Anfang des 20. Jahrhunderts

Synopsis



Jonathan Jinks und seine Freunde Willie und Charlie gehen los, um die Operndiva Aurelia Trentoni zu begrüßen. Charlie (der auf Jinks wegen seines Erfolgs bei Frauen neidisch ist) überredet ihn zu der Wette, ob Jinks es schaffe, Aurelia zu verführen. Jinks und Aurelia fühlen sich sofort zueinander hingezogen. Jinks schämt sich seiner Wette und will sie rückgängig machen – ohne Erfolg. Er gibt Charlie einen Schuldschein. Als Kavalier will er Aurelias Gepäck schneller durch den Zoll befördern und bietet einem geeignet scheinenden Zollinspektor Geld an, wird jedoch überraschend wegen Bestechung eines amerikanischen Beamten verhaftet.

Jinks wird gegen Kaution auf freien Fuß gesetzt und verlobt sich heimlich mit Aurelia. Charlie präsentiert "Papa" Belliarti – Aurelias Onkel und Lehrer – den Schuldschein und behauptet, Jinks sei ein Mitgiftjäger, der gewettet habe, dass er Aurelia heiraten würde. Belliarti verbietet Jinks, Aurelia noch einmal zu sehen. Aurelia kehrt von ihrem triumphalen Debüt in "La Traviata" zurück; sie ist zu aufgewühlt, um zu der Party zu gehen, die zu ihren Ehren stattfindet. Jinks erscheint, erklärt ihr, was vorgefallen ist, und bittet sie um Verzeihung. Ein Polizist will Jinks abholen, der seine Verhandlung versäumt hat. Aurelia spielt ein zweites Mal an dem Abend die sterbende Violetta und erklärt, dass Jinks ihr bei einem Anfall ihrer alten Lungenkrankheit geholfen habe. Alle Hauptpersonen erscheinen und feiern, und alles hat ein gutes Ende.

Moods

dramatisch, heiter, romantisch

Subjects



Stay updated on the latest composer news and publications