Expand
  • Find us on Facebook
  • Follow us on Twitter
  • Follow us on Instagram
  • View Our YouTube Channel
  • Listen on Spotify
  • View our scores on nkoda

English Deutsch
Music Text

Libretto by Hanns Heinz Ewers after Marc Henry (G)

Scoring

7S,M,A,3T,2Bar,B; chorus
3(III=picc).3(III=corA).3(III=bcl).3-4.5.3.1-timp.perc-2harps-cel-strings

Abbreviations (PDF)

Publisher

B&B

Territory
This work is available from Boosey & Hawkes der ganzen Welt.

Uraufführung
3/5/1916
Hofoper, Dresden
Company: Unknown

Roles

Der Hirt Tenor
Der Schnitter Bariton
Der Hirtenknabe Sopran
Schnitter
ARCESIUS, Sondergesandter des Römischen Senats in Jerusalem Heldenbariton
MYRTOCLE, seine Gattin, eine Korintherin jgl. dram. Sopran
AURELIUS GALBA, römischer Ritter, Hauptmann, Freund des Arcesius Heldentenor
ARSIONE, Myrtocles Sklavin, Inselgriechin Sopran
MARIA VON MAGDALENA dram. Alt
KTESIPHAR, ägyptischer Wunderarzt Tenorbuffo
Jüdische Frauen: REBECCA lyr. Sopran
RUTH Mezzosopran
ESTHER und SARAH Kol. Soprane
Eine sieche Frau Sopran
Vier Juden Tenöre, Baritone
Ein alter Jude lyr. Baß
Ein Hirte, Sklaven und Sklavinnen des Arcesius, Jüdisches Volk
Time and Place

Jerusalem in römischer Zeit

Synopsis

Myrtocle, die Frau des römischen Gesandten Arcesius, ist blind. Sie liebt ihren häßlichen Gatten leidenschaftlich und glaubt, daß er schöner sei als der Gott Eros selbst. Arcesius beläßt sie in diesem Glauben, denn er füchtet, daß sie ihn nicht lieben würde, wenn sie um seine Häßlichkeit wüßte. Als Jesus von Nazareth in die Stadt kommt und sich seine Wundertaten überall herumsprechen, läßt sich Myrtocle zu ihm führen und wird geheilt. Bei ihrer Rückkehr trifft sie auf den schönen Hauptmann Aurelius Galba, einen Freund Arcesius’, den sie für ihren Gatten hält. Aurelius erwidert ihre Küsse und Umarmungen und wird von Arcesius, der aus seinem Versteck Zeuge des Mißverständnisses wird, in einem Anflug verzweifelter Eifersucht ermordet. Die entsetzte Myrtocle erfährt nun von ihrer Dienerin, daß nicht der Tote ihr Mann ist, sondern der ungestalte Mörder, der ihr wie ein wildes Tier erschienen war. Um ihre Liebe zu retten, beschließt Myrtocle, das gerade gewonnene Augenlicht wieder zu opfern. Sie läßt sich von den Strahlen der Sonne blenden und wiegt Arcesius in dem Glauben, ihn nicht gesehen zu haben.

Moods

dramatisch, poetisch, romantisch, tragisch

Subjects
Recommended Recording
cd_cover

Lothar Odinius / Olaf Bär / Dresden Philharmonic Choir / Dresden Philharmonic Orchestra / Ralf Weikert
CPO 9996922

Click here to purchase this CD from Amazon




Stay updated on the latest composer news and publications