Expand
  • Find us on Facebook
  • Follow us on Twitter
  • Follow us on Instagram
  • View Our YouTube Channel
  • Listen on Spotify
  • View our scores on nkoda

English Deutsch
Music Text

Libretto by the composer, after 'La peau de chagrin' by Honoré de Balzac (G)

Scoring

Major roles: dramS,dramT,charBar;
Minor roles: 3S,3T,Bar,3B; ballet;
2(II=picc).2.2.2(II=dbn)-2.2.0.0-timp.perc-harp-hpd-strings;
On-stage: 2.2.2.2-2.2.0.0-timp-hpd-strings;
reduced orchestration possible

Abbreviations (PDF)

Publisher

B&B

Territory
This work is available from Boosey & Hawkes der ganzen Welt.

Uraufführung
6/14/1959
Düsseldorf
Conductor: Reinhard Peters
Company: Ensemble Deutsche Oper am Rhein

Roles

RAPHAEL VON VALENTIN Dramatischer Tenor
PAULINE, ein junges Mädchen Jgl. dram. Sopran
Von einer Person darzustellen: Der Groupier, der Alte, der Besitzer des Kuirositätenladens. der Notar Cardot und Jonathan, Raphaels Diener Charakterbariton
Nebenpersonen im 1. Akt:
Euphrasia und Aquilina, Kurtisanen Soprane
Charles und Nathan, reiche Lebemänner Tenor, Baß
Freunde Raphaels: Emil Tenor
Finot Tenor
und Rastignac Baß
Die Bettler Sopran, Bariton
Der Saaldiener des Speisesaals Baß
Nebenpersonen im 2. Akt: .
Horace Bianchon, Dermatologe Bariton
Professor Blanchette, Mathematiker Tenor
Meister Spieghalter, Schmied Baß
Nebenpersonen im 3. Akt:
Drei Spieler Tenöre, Baß
Eine alte Dame Sopran
Ihre Gesellschafterin Sopran
Eine Bürgersfrau Sopran
Ein junger Mann, Duellant Bariton
Wundarzt Baß
Stumme Darsteller:
Straßenpassanten, Dienerschaft, Theaterbesucher, Schmiedegehilfen, Kurgäste, Landbewohner, Postillone
Nebenpersonen mit gleicher Stimmlage können in den verschiedenen Akten von denselben Sängern dargestellt werden.
Im 1. und 3. Akt tritt das Ballett mit Solisten auf.
Time and Place

Paris und ein Kurort Mitte des 19. Jahrhunderts

Synopsis

Der junge Student Raphael von Valentin will, nachdem er beim Glücksspiel sein letztes Geld verloren hat, seinem Leben ein Ende machen. Ein Wink des Schicksals führt ihn in einen geheimnisvollen Trödelladen, dessen Besitzer ihm einen seltsamen Talisman anbietet. Es ist eine orientalische Eselshaut, deren Herkunft sich in mythischem Dunkel verliert. Sie erfüllt ihrem Besitzer alle Wünsche, wird aber mit jedem Wunsch kleiner und verkürzt damit sein Leben. Valentin läßt sich auf den Pakt ein, hat er doch ohnehin nichts mehr zu verlieren. Als er den Laden verläßt, erfährt er, daß er der Alleinerbe eines steinreichen Onkels ist, und einige Zeit später gesteht ihm Pauline, ein Mädchen, das er früher heimlich anbetete, ihre Liebe. Aber hatte ihn Pauline nicht schon vorher geliebt und es in ihrer Armut nur nicht gewagt, sich ihm zu offenbaren? Wäre ihm das Erbe nicht auch ohne das Leder zugefallen? Valentin bemüht die Wissenschaft, das Geheimnis zu ergründen, den Schrumpfungsprozeß und damit das Schicksal aufzuhalten, aber vergeblich. Als er erkennt, daß ihm nur wenig Zeit zum Leben bleibt, trennt er sich von Pauline. War es doch die Sehnsucht nach ihrer Liebe, die ihm das Leben nun verkürzt. Unfähig dem Fluch des Paktes zu entkommen, verfällt Valentin in Agonie. Pauline findet ihn in seiner alten Mansarde, wo er, nach einem letzten Aufbegehren, in ihren Armen stirbt.

Moods

dramatisch, romantisch, tragisch

Subjects



Stay updated on the latest composer news and publications