Expand
  • Find us on Facebook
  • Follow us on Twitter
  • Follow us on Instagram
  • View Our YouTube Channel
  • Listen on Spotify
  • View our scores on nkoda

English Deutsch
Music Text

Libretto von Giovanni Targioni-Tozzetti und Guido Menasci; deutsch von Max Kalbeck (ital., dt.)

Scoring

S,M,2T,2Bar,B; mixed chorus;
2.picc.2.2.2-4.2.3.2-timp.perc-2harp-org-strings (This work is published and distributed for stage performances by Boosey & Hawkes / Bote & Bock in Germany, Austria, Hungary, the Czech Republic, Slovakia, Slovenia, Croatia, Bosnia and Herzegovina, Serbia, Montenegro and in German speaking Switzerland.)

Abbreviations (PDF)

Uraufführung
11/10/1892
Teatro della Pergola, Firenze
Conductor: Rodolfo Ferrari
Company: Hariclea Darclée / Fernando De Lucia / Mattia Battistini / Edoardo Sottolana / Luigi Broglio

Roles

JOHANN RANTZAU, Grundbesitzer Bariton
JACOB RANTZAU, Holzhändler Baß
FLORENTIUS, Schullehrer Bariton
GEORG, Jacobs Sohn Tenor
LEBEL, Oberförster Tenor
LUISE, Johanns Tochter Sopran
JULIE, Tochter des Florentius Mezzosopran
Bauern und Bäuerinnen
Time and Place

Ein Dorf in den Vogesen im Jahre 1829

Synopsis

Die Brüder Johann und Jacob Rantzau sind über Erbstreitereien zu erbitterten Feinden geworden. Ihre Kinder Luise und Georg aber lieben sich heimlich. Luise, die mit Oberförster Lebel verheiratet werden soll, erkrankt schwer. Erst angesichts des lebensbedrohenden Gesundheitszustandes seiner Tochter entschließt sich Johann nachzugeben und mit seinem Bruder zu reden. Doch der Konflikt scheint wieder zu eskalieren, als Jacob den Bruder von seinem Hof vertreiben will. Georg, der sein Vaterhaus im Groll verlassen und sich mit Lebel duelliert hat, gelingt es schließlich, die Versöhnung von Vater und Onkel herbeizuführen und den Streit endgültig beizulegen.

Moods

dramatisch, romantisch

Subjects

Beziehungen, Gesellschaft




Stay updated on the latest composer news and publications