Expand
  • Find us on Facebook
  • Follow us on Twitter
  • Follow us on Instagram
  • View Our YouTube Channel
  • Listen on Spotify
  • View our scores on nkoda

English Deutsch
Music Text

Libretto by the composer after the play by Robinson Jeffers (E)

Scoring

S,M,Bar,B
1.1.1.1-1.0.0.0-timp(optional)

Abbreviations (PDF)

Publisher

Boosey & Hawkes

Territory
This work is available from Boosey & Hawkes der ganzen Welt.

Uraufführung
1/10/1971
Purcell Room, London
Conductor: Harry Legge
Company: The Grosvenor Ensemble

Roles

MEDEA Mezzosopran
Eine Frau Sopran
KREON Baßbariton
JASON Bariton
Time and Place

Korinth, Griechenland, frühgriechische Zeit

Synopsis

Jason hat Medea, die für ihn so viel getan und geopfert hat, den Rücken gekehrt, um die Tochter Kreons, des Königs von Korinth, zu heiraten. Kreon befiehlt Medea sogar, Korinth mit ihren beiden jungen Söhnen zu verlassen – aus Angst, sie könnte seinen Nächsten etwas antun. Auch ihr Wissen über Zauberei, Gift und Magie bereitet ihm Unbehagen. Medea bittet um einen halben Tag Vorbereitungszeit, was Kreon ihr gestattet, in gutem Glauben, die Zeit sei ohnehin zu kurz, um Unheil anzurichten.

Jason besucht Medea und macht ihr Vorwürfe, Kreon seit ihrer Ankunft in Korinth beleidigt zu haben. Noch einmal ruft sie ihm alles in Erinnerung, was sie getan hat, um ihn zu schützen und seinen Erfolg zu fördern. Seinen Wunsch, die beiden Söhne zu sehen, lehnt sie ab. Als Jason weg ist, fleht Medea die alte Gottheit Hekate an, ihr bei ihrer Rache zu helfen. Gegen Abend schickt sie Kreons Tochter ein vergiftetes Kleid und tötet ihre beiden Söhne. Dem eintreffenden Jason zeigt sie die ermordeten Jungen als letzten Akt ihres Hasses und ihrer Rache.

Moods

dramatisch, tragisch

Subjects



Stay updated on the latest composer news and publications