Expand
  • Find us on Facebook
  • Follow us on Twitter
  • Follow us on Instagram
  • View Our YouTube Channel
  • Listen on Spotify
  • View our scores on nkoda

English Deutsch
Music Text

Libretto by John Olon-Scrymgeour based on the play by Anton Chekhov (E,G)

Scoring

S,T,BBar
1(=picc).1(=corA).2(II=bcl).1-2.1.0.0-timp.perc:xyl/tgl/glsp/SD/BD/
susp.cyms/tamb-pft-strings

Abbreviations (PDF)

Uraufführung
5/6/1957
Rochester, NY
Leonard Treash, Regisseur
Conductor: Frederick Fennell
Company: Eastman School of Music

Roles

DIE WITWE, jung und schön Sopran
DER FLEGEL Baßbariton
DER DIENER, ein alter Mann Tenor
Time and Place
  1. Jahrhundert; das Haus der Witwe
Synopsis



Eine Witwe hat ein Jahr lang um ihren toten Mannes getrauert. Da erscheint ein ländlich gekleideter Herr mittleren Alters, ein eher ungehobelter Kerl, und fordert sie auf, alte Schulden ihres Mannes zurückzuzahlen. Sie weigert sich zu zahlen, er weigert sich zu gehen. Der Streit eskaliert, bis die Frau den ‘Bären’ zu einem Duell herausfordert. Dieser ist beeindruckt von der Entschlossenheit der kämpferischen Witwe; er schwört ihr seine Liebe und will sie heiraten. Sie droht ihn mit der Duellpistole ihres Mannes zu erschießen, lässt sich jedoch von seiner Hingabe erweichen und küsst ihn. Ironischerweise war die Schuld, die den Anlass zu der Begegnung zwischen der Witwe und dem Gläubiger gegeben hatte, das Geld, das der Ehemann sich geliehen hatte, um Hafer für sein Pferd Tony zu kaufen – und dann zu geheimen Treffen zu reiten… Der Diener bemüht sich, der Witwe das Trauern auszureden und sie zur Rückkehr zu zu glücklicheren Tagen zu bewegen.

Moods

heiter, romantisch

Subjects

Beziehungen, Gesellschaft, Literatur




Stay updated on the latest composer news and publications