Expand
  • Find us on Facebook
  • Follow us on Twitter
  • Follow us on Instagram
  • View Our YouTube Channel
  • Listen on Spotify
  • View our scores on nkoda

English Deutsch
Music Text

Libretto by Joseph Gregor after sketches by Hugo von Hofmannsthal (G)

Scoring

Major roles: 4S,M,A,3T,Bar; minor roles: 2T,6B; men's chorus
3(II,III=picc).picc.2.corA.3.bhn.bcl.3.dbn-6.4.4.1-timp.perc(2):glsp/
tamb/tgl/cyms/BD/SD/tam-t-2harp-cel-pft-strings(16.16.12.10.8)

Abbreviations (PDF)

Publisher

Boosey & Hawkes

Territory
This work is available from Boosey & Hawkes aller Welt mit Ausnahme von Deutschland, Italien, Portugal, Danzig und den Gebieten der früheren UdSSR.

Uraufführung
8/16/1944
Festspielhaus, Salzburg
Conductor: Clemens Krauss
Company: Salzburg Festival (final rehearsal)

Roles

JUPITER Bariton
MERKUR Tenor
POLLUX, König von Eos Tenor
DANAE, seine Tochter Sopran
XANTHE, Danaes Dienerin Sopran
MIDAS, König von Lydien Tenor
Vier Könige, Neffen des Pollux 2 Tenöre, 2 Bässe
SEMELE, eine Königin Sopran
EUROPA, eine Königin Sopran
ALKMENE, eine Könign Mezzosopran
LEDA, eine Königin Alt
4 Wächter 4 Bässe
Gläubiger, Diener, Volk Tenöre, Bässe
Synopsis

Danae, deren Vater König Pollux pleite ist und von seinen Gläubigern verfolgt wird, träumt von einem reichen Mann, über dem es Gold regnet. Da treffen königliche Gesandte mit der Nachricht ein, daß Midas, der alles in Gold verwandeln kann, um Danaes Hand werben will und seine Ankunft im Hafen bevorsteht. Danae empfängt einen Fremden, der kein anderer als Midas ist, verkleidet als sein eigener Diener. Die beiden fühlen sich seltsam zueinander hingezogen und gehen zum Hafen, wo der angebliche König Midas (in Wirklichkeit Jupiter auf der Suche nach neuen Frauenabenteuern) Danae begrüßt.

Jupiter bereitet seine Vermählung mit Danae vor; aus Furcht, von seiner Frau Juno entdeckt zu werden, zwingt er Midas, ihn bei der Trauung zu vertreten. In dem Moment, als Danae und Midas sich umarmen, wird sie in eine goldene Statue verwandelt, und Jupiter fordert sie als göttliche Braut für sich. Ihre Stimme jedoch ruft nach dem sterblichen Midas. Da wird sie wieder lebendig und die Liebenden verschwinden in der Dunkelheit. Jupiter legt den Fluch der Armut auf sie. Midas, der wieder seine frühere Existenz als Eseltreiber angenommen hat, eröffnet Danae, daß er seinen Pakt mit Jupiter gebrochen hat. Doch sie erklärt, daß es Liebe gewesen sei, nicht sein goldener Mantel, die ihr Herz gewonnen habe. Jupiter, der begreift, daß ihm Danae mehr bedeutet als ein kleines amouröses Abenteuer, bezahlt Pollux’ Schulden mit einem Goldregen und unternimmt einen letzten Versuch, sie für sich zu gewinnen. Sie aber gibt ihm eine goldene Haarspange, ihren letzten Besitz, und der Gott akzeptiert den Verlust mit einem bewegenden Abschiedsgruß.

Moods

heiter, romantisch

Subjects
Recommended Recording
cd_cover

Lauren Flanigan, Peter Coleman-Wright, Michael Hendrick, William Lewis, Lisa Saffer, Hugh Smith, Rodne Brown, James Archie Worley, William Berges, Richard Crist, Tamara Mesic, Mary Phillips, Jane Jennings, Elisabeth Canis, New York Concert Chorale, American Symphony Orchestra, Leon Botstein
Telarc CD80570

Click here to purchase this CD set from Amazon




Stay updated on the latest composer news and publications