Expand
  • Find us on Facebook
  • Follow us on Twitter
  • Follow us on Instagram
  • View Our YouTube Channel
  • Listen on Spotify
  • View our scores on nkoda

English Deutsch
Music Text

Libretto von David Mitchell (engl.)

Scoring

2S, Bar (M, Bar on film);
0.0.1.bcl.0-0.1.1.0-perc(1)-strings(7.0.6.5.2); soundtrack(4channels); film(2D,3D);
may be produced either in a fully staged or in a semi-staged version

Abbreviations (PDF)

Publisher

Boosey & Hawkes Bote & Bock

Territory
This work is available from Boosey & Hawkes der ganzen Welt.

Uraufführung
4/12/2013
Barbican Theatre, London
Michel van der Aa, Regisseur
Conductor: André de Ridder
Company: English National Opera

Roles

TOBY KRAMER Bariton
ZENNA LAW Sopran
IRIS MARINUS Sopran
SIMON VINES Bariton
AMBER JACQUEMAIN Sängerin
Synopsis

Was verbindet das Verschwinden eines Software-Entwicklers und eine glamouröse junge Partygängerin, einen neurotischen Filmregisseur mit zweifelhaften Referenzen und einer leichtgläubige Kunstförderin? Was für ein Verbrechen wird hier enthüllt, und wer steckt dahinter? Sind die Träume der Bühnenfiguren von einem ummauerten Garten zwischen Leben und Tod – ein Ort, in dem Schuld und Trauer keinen Platz haben – bloß Träume, oder könnte so ein Garten wirklich existieren? Wenn ja, was ist der wahre Preis für den Zugang?

Sunken Garden ist eine okkulte Mystery-Filmoper und handelt von unverfrorenem Schwindel und dunkler Wahrheit, von Gunst und Manipulation, vom Virtuellen und Körperlichen, von der Isolation im Zeitalter der Breitbandverbindung und dem Ur-Impuls, die Sterblichkeit um jeden Preis zu überlisten.

Press Quotes

"eine bemerkenswerte Verschmelzung von Klang und Bild, ergänzt durch überwältigende 3D-Bilder – Sunken Garden, als 'Filmoper' beschrieben, sprengt die Grenzen des Genres." (Barry Millington, Evening Standard, 15.04.2013)

"Nicht nur bei der Aufführung, sondern auch bei den oft opulent inszenierten Filmsequenzen führte van der Aa Regie. Wie immer gelang ihm dies auf ungemein hohem technischen Niveau, und sowohl der Orchesterpart als auch der elektronische Soundtrack sind außerordentlich wirkungsvoll." (The Guardian, Andrew Clements, 14.04.2013)

"Eine fantastische Erzählung zum Staunen für Auge und Ohr – eine provokative Kombination von Live-Performance und Kino, bei der beides in subtiler und fesselnder Weise verschmilzt ... die Verschmelzung gelang durch die Strenge, mit der van der Aa alle Teile zusammengefügt hat, durch die meisterhafte Darbietung Dutzender Mitwirkender und Techniker und durch die herausragende Leistung, mit der die Sänger und Schauspieler ihre Aufgaben bewältigten, sowohl auf der Bühne wie auf dem Bildschirm ... Van der Aa verbindet die musikalischen und filmischen Elemente von Sunken Garden auf geschickte und verflochtene Weise. Subtile Andeutungen, die den geheimnisvollen Handlungsverlauf voranbringen, sind leise in die gefilmten Sequenzen eingestreut. Musikalische Elemente stehen in präzisem Zusammenhang mit Details auf dem Bildschirm ... Mitchells Dialoge fließen auf natürliche Weise, in lyrischen Strängen über lädierten Harmonien, zappelnden Rhythmen und kurzen Phasen gespenstischen Stillstands, gespielt von einem 26-teiligen Orchester, das von subtilen elektronischen Effekten verstärkt wird ... Ohne Frage ein kühnes, lohnendes Unternehmen, das Beachtung verdient." (New York Times, Steve Smith, 16.04.2013)

"Im Ganzen ist Sunken Garden ehrgeiziger, und verwirklicht van der Aas Traum, verschiedene Kunstformen zu einem Gesamtkunstwerk für das Zeitalter der Technik zusammenzufügen. Die Oper wird sicherlich die Meinungen spalten, was bei allem wirklich Experimentellen gewöhnlich der Fall ist. Man wird viel von ihrem technischen Erfindungsreichtum sprechen, wovon man sich aber nicht täuschen lassen sollte. Im Kern ist Sunken Garden eine wahre Oper im tiefsten Sinne. Sie handelt von Menschen und wie sie miteinander kommunizieren, oder eben auch nicht kommunizieren ... Die 3D-Effekte sind keine Spielerei, sondern ein intelligenter Kommentar zum Theater." (Opera Today, Anne Ozorio, 14.04.2013)

Moods

dramatisch

Subjects

Beziehungen, Gesellschaft, zeitgenössisch




Stay updated on the latest composer news and publications