Expand
  • Find us on Facebook
  • Follow us on Twitter
  • Follow us on Instagram
  • View Our YouTube Channel
  • Listen on Spotify
  • View our scores on nkoda

English Deutsch
Music Text

Libretto von Donald Madgwick (engl.)

Scoring

S,M,A,2T,T/Bar,5Bar,B,speaker; chorus; ballet
2(II=picc).1.1.1-1.1.1.0-timp.perc:BD/cyms/SD/tgl/glsp/tamb/cast-
strings

Abbreviations (PDF)

Publisher

Boosey & Hawkes

Territory
This work is available from Boosey & Hawkes der ganzen Welt.

Uraufführung
11/3/1971
London
Robert Horsfall, Regisseur
Conductor: Brian Goodwin
Company: Barclays Bank Operatic Society

Roles

W.S. GILBERT Bariton
ARTHUR SULLIVAN Tenor
RICHARD D'OYLY CARTE Bariton
HELEN LENOIR, Cartes Sekretärin, später seine Frau Mezzosopran
LUCY GILBERT, Gilberts Frau Sopran
ANNE GILBERT, Gilberts Mutter Alt
WILLIAM GILBERT SENIOR, Gilberts Vater Baß
CLEMENT SCOTT, ein Theaterkritiker Bariton
FREDERIC CLAY, ein Komponist Sprechrolle
GEORGE GROSSMITH, ein Alleinunterhalter Bariton
RUTLAND BARRINGTON, ein Alleinunterhalter Baß
Ein Theaterdirektor (kann auch von Grossmith gespielt werden) Bariton
SAUNDERS, Gilberts Hausangestellter Tenor
Polizist Bariton oder Tenor
Bürger, Mitglieder und Offizielle des Clubs, Journalisten, Damen und Herren des Savoy-Theaters
Time and Place

London, zwischen 1869 und 1893

Synopsis

Eine neues Schaustück mit Musik von Frederic Clay und Libretto von W.S. Gilbert wird uraufgeführt. Clay stellt Gilbert seinem Kollegen, dem Komponisten Arthur Sullivan vor. Nur Helen Lenoir, die Sekretärin des Impresarios Richard D’Oyly Carte, erkennt, welches Potenzial in den beiden steckt. Erstes Ergebnis ihrer Zusammenarbeit ist Thespis, dem nur mäßiger Erfolg beschieden ist; danach trennen sich ihre Wege. Viel später, im Jahr 1875, schlägt Carte eine erneute Zusammenarbeit vor. Dabei kommt das Werk Trial by Jury heraus – diesmal ist der Erfolg enorm. Das Triumvirat ist gegründet und schreitet unaufhaltsam voran, trotz gelegentlicher Differenzen.

Die Savoy-Opern werden zu einer nationalen Institution und einem international einträglichen Geschäft, bis die Partnerschaft im Jahr 1888 an einem Streit über die Kosten für einen neuen Teppich für das Foyer der Savoy-Oper auseinanderbricht und vor Gericht endet. Schließlich werden die Beziehungen doch wieder aufgenommen, und Gilbert & Sullivan kehren 1893 mit Utopia Ltd. an die Savoy zurück. Alle – auch Gilberts Frau und Eltern, sowie Helen (die mittlerweile D’Oyly Carte geheiratet hat) – feiern die langersehnte Wiedervereinigung.

Moods

heiter

Subjects



Stay updated on the latest composer news and publications