Expand
  • Besuche uns bei Facebook
  • Folge uns auf Twitter
  • Folge uns auf Instagram
  • Videos schauen in unserem YouTube-Kanal
  • Musik hören auf Spotify
  • Noten digital auf nkoda
English Deutsch Español

Mike Svoboda ist Posaunist und Komponist, wuchs in Chicago auf und kam 1982 nach Abschluss seiner Studien dank eines Kompositionspreises nach Deutschland * elf Jahre währende Zusammenarbeit mit Karlheinz Stockhausen in den achtziger und neunziger Jahren * Svoboda brachte als Posaunist mehr als 400 Werke zur Uraufführung * nahm nach seiner Zusammenarbeit mit Stockhausen das Komponieren selbst wieder auf * entwickelte verschiedenste Konzertformate und abendfüllende Programme * überwindet die vermeintlichen Differenzen zwischen U- und E-Musik und baut durch die Anwendung unterschiedlichster Musikstile und durch oftmals unerwartete Verbindungen zwischen Traditionellem und Gegenwärtigem dem Publikum neue Brücken zur Musik * zahlreiche Kompositionsaufträge, u.a. vom Staatstheater Hannover, Nationaltheater Mannheim, Staatstheater Stuttgart, Südwest-Rundfunk, der Kölner Philharmonie und den Niedersächsischen Musiktagen * Praetorius-Preis des Landes Niedersachsen in der Kategorie „Musikinnovation" * zahlreiche CDs, vor allem beim Label WERGO, dokumentieren sein Schaffen als Komponist und Interpret

Werkauswahl Mike Svoboda:
Wittgenstein & Twombly (2017) Konzert für Saxophon und Orchester
Once Around the World (2016/17) für Erzähler, Grammophon, Film und Musiker
Der unglaubliche Spotz (2007) Musiktheater für Kinder & Jugendliche
Musik für Posaune und Orchester (2010)

Ausblick: Artist-in-residence bei der Neubrandenburger Philharmonie mit 14 Konzerten in der Spielzeit 2021/22, darunter Aufführungen von Love Hurts, Homo Ludens, Play (DEA Mai '22) und Once Around the World.

Besuchen Sie bitte auch die Homepage von Mike Svoboda unter www.mikesvoboda.net.

Erfahren Sie immer das Neueste über unsere Komponist*innen und Notenausgaben